So findest du den perfekten Schulranzen!

Werbung
SchulanfangDein Kind kommt bald in die Schule und Du musst Dich jetzt mit dem Thema Schulranzen auseinander setzen? Herzlich Willkommen in der Phase der Schulvorbereitung! Tröste Dich, so wie Dir geht es vielen tausend Müttern und Vätern auch. Und auch wir hatten dieses Thema schon einmal durch. Damals ließen wir uns von den Farben und günstigen Preisen mitreißen, doch heute kann ich sagen, dass das nicht die alleinigen Kriterien sind. Jetzt soll ein neuer Schulranzen her.

Welcher Schulranzen ist der Richtige?

Nach langem Suchen haben wir uns für einen Schulrucksack der Firma Ergobag entschieden. Und ihr fragt jetzt sicherlich nach dem „Warum“. Wir haben viele Kriterien überprüft und verglichen. Im Endergebnis war der Schulrucksack von Ergobag am Besten für uns geeignet. Doche welche Kriterien sind für die richtige Wahl eines Schulranzens zu beachten?

So findest Du den richtigen Schulranzen für Dein Kind!

Es gibt so viele Schulranzen und Schulrucksäcke am Markt, dass wir Eltern regelrecht überfordert werden mit der Aufgabe, den besten für unser Kind herauszufinden. Aber es gibt einige Punkte, die man sich im Vorfeld notieren kann, um die Suche einzugrenzen:

  • Schultaschen und ihr Gewicht
  • Schulranzen – Größe
  • Schulranzen Innenaufteilung
  • Tragezeit von Schulranzen
  • Sicherheitsaspekte bei Schulranzen
  • Material bei Schulranzen
  • Ergonomie beim Schulranzen

Alle diese Punkte habe ich für euch mal näher betrachtet:

Wie schwer darf ein Schulranzen sein?

Als kleine Hilfe gilt: Das Gewicht eines gefüllten Schulranzens sollte nicht höher sein als 10 % des Gewichts Deines Kindes. Das ist schwer hinzubekommen, denn die Schulranzen haben schon oft ein hohes Leergewicht. Deshalb unbedingt auf das Eigengewicht des Schulranzens achten!

Mit 1100 Gramm zählt der Ergobag zu den Leichten Ranzen
Mit 1100 Gramm zählt der Ergobag zu den leichten Ranzen

Wir haben uns für einen Ergobag entschieden, weil unser Kind sehr leicht ist. Damit auch alles getragen werden kann, war es uns wichtig, dass der Schulranzen ebenfalls ein geringes Gewicht hat. Der Ergobag ist ein wahres Leichtgewicht. Wiegt er doch gerade mal 1100 Gramm!


Wie groß soll der Schulranzen sein?

Ihr solltet daran denken, dass Dinge wie Federtasche, Schlampermäppchen, Hefte, Bücher, Hefter, Essen und Trinken Platz in der Schultasche finden sollten. Wenn ihr euch also einen Schulranzen ausgeguckt habt, solltet ihr zunächst prüfen, ob all diese Dinge darin genügend Platz finden.

Viel Platz in einem schmalen Rucksack!
Viel Platz in einem schmalen Rucksack!

Der Ergobag hat für all diese Dinge ausreichend Platz. Und das Schöne ist, dass eine gefüllte Federtasche, ein Schlampermäppchen, eine stabile Heftebox und ein Sportrucksack schon im Lieferumfang enthalten sind. Auch ein Klettiset ist schon dabei. Das macht den Ranzen gleich individueller.


Wie soll der Schulranzen innen aufgeteilt sein?

Es ist empfehlenswert, wenn ein Schulranzen mehrere Fächer hat. So könnt ihr Bücher und Hefte besser einpacken. Auch ein separater Platz für die Trinkflasche und die Brotdose sollte vorhanden sein. Im Idealfall ist dieser Platz noch wasserabweisend, denn es kommt immer mal vor, dass etwas ausläuft. Ein zusätzliches Fach für Schlüssel, Taschentücher, Kleinkram ist ebenfalls sinnvoll.

So viel Platz in einem tollen Schulrucksack!
So viel Platz in einem tollen Schulrucksack!

Der Ergobag hat im Hauptteil drei große Fächer, wobei ein Fach in 2 umgewandelt wird, wenn man die Heftebox einfügt. Die Heftebox ist total praktisch, da die Hefte nicht verknickt werden und nicht alles durcheinander fliegt. Mann kann die Box komplett rausnehmen. Dann gibt es noch ein praktisches Reißverschlussfach für Schlüssel, Geldbeutel usw. Außen vorne gibt es ein großes Fach für Snackbox und Trinkflasche. Und seitlich gibt es noch 2 Reißverschlussfächer, die mein Kind „Geheimfach“ nennt, weil sie kaum sichtbar sind 😉


Welches Material ist bei Schulranzen zu empfehlen?

Ganz klar: Schulranzen sollten aus einem leichten Material und wasserabweisend sein. Ein zusätzliches Regencape kann den Inhalt des Ranzens noch etwas mehr schützen? Außerdem sollte man auch darauf achten, dass keine giftigen Weichmacher im Material enthalten sind.

Ergobag legt großen Wert auf Nachhaltigkeit
Ergobag legt großen Wert auf Nachhaltigkeit

Besonders wichtig war uns, zu wissen, aus welchem Material die zukünftige Schultasche besteht. Ergobag macht etwas wie ich finde Einzigartiges: Die Taschen werden aus alten PET-Flaschen hergestellt! Das ist nicht nur eine geniale Lösung, um die Umwelt zu schonen, sondern sorgt auch deshalb noch für ein irre leichtes Gewicht. Und was ich besonders toll finde: endlich mal ein Ranzen, der keine giftigen Weichmacher enthält!


Auf welche Sicherheitsaspekte sollte man bei Schulranzen achten?

Helle Farben sind besser als dunkle. Bedenke, dass in der kalten Jahreszeit der Schulweg oft in Dunkelheit angetreten werden muss. Zusätzlich angebrachte Reflektoren an allen Seiten sorgen für noch mehr Sicherheit.

Sicher zur Schule dank Reflektoren!
Sicher zur Schule dank Reflektoren!

Auch wenn ihr eure Kinder anfangs zur Schule bringt, kommt doch irgendwann der Tag, an dem euer Kind alleine gehen mag. Sicher gesehen zu werden ist da das A und O! Ergobag-Schulrucksäcke haben überall kleine Reflektoren. Zusätzlich kann man Sicherheits-Sets dazu kaufen. Die Vorrichtung ist schon vorhanden und wird einfach und schnell angebracht. Ihr könnt unter 4 verschiedenen Farben auswählen. Anscheinend ist es sehr beliebt. Wir müssen leider noch warten sobald grün wieder lieferbar ist.


Wie lange soll der Schulranzen getragen werden?

Als Faustregel kann man sagen, dass der erste Schulranzen für die ersten 4 Schuljahre, also die Grundschulzeit, ausreichend sein sollte. Danach wollen viele Kinder meist zu „cooleren“ Schultaschen wechseln oder der Platzbedarf ist einfach viel höher.

Prinzessin auf der Himbärbse hält bei uns noch locker 2 Jahre.
Prinzessin auf der Himbärbse hält bei uns noch locker 2 Jahre.

Unsere Maus hat sich für das Modell „Prinzessin auf der Himbärbse“ entschieden. Ich bin sicher, dass der von Weitem gut zu sehen ist bei der Farbe 🙂 Und tragen wird sie ihn auch noch mindestens bis zur 4. Klasse und dann zu einem größeren Ergobag wechseln.


Ergonomie und Schulranzen- geht das?

Ja! Mittlerweile gibt es viele Schultaschen, die man individuell anpassen und verstellen kann. Achtet am besten darauf, ob und wie viel ihr am Schulranzen einstellen könnt. Hat Dein Kind schmale Schultern, sollte der Ranzen auch schmal geschnitten sein. Ein gepolsterter Hüftgurt zum Beispiel unterstützt Dein Kind beim Tragen der Schulsachen. Ein Brustgurt hilft, dass der Ranzen richtig am Rücken sitzt. Die Schultergurte müssen gepolstert sein und gut auf der Schulter aufliegen und nicht am Hals scheuern.

Der Ergobag - ein Fliegengewicht
Leichtgewicht

Unser Kind ist schmal und leicht. Ein Ergobag passt bei ihr super, zumal man die Gurte gut individuell einstellen kann. Super praktisch finde ich auch die Anbringung der Sporttasche am Schulrucksack. So sind beide Hände frei und es geht nichts verloren. Einfach die Schlaufe der Sporttasche an den Ranzen klicken und los geht´s zur Schule.


Mein Fazit zum Ergobag Schulrucksack

Endlich haben sich Menschen wirklich Gedanken gemacht, eine Schultasche zu erfinden, die für Schule und Freieit verwendet werden kann! Er ist leicht, geräumig, funktional und fröhlich bunt.

Hier sind alle Eckdaten zum getesteten Ergobag:
„Prinzessin auf der HimBärbse“:
Lieferumfang:

  • ergobag Schulrucksack
  • Sportrucksack
  • Federmäppchen (mit Stabilo Stiften befüllt, 20tlg.)
  • Schlampermäppchen
  • ergobag Heftebox
  • Klettie-Set (5-tlg.) mit Pegasus-Kontur-Klettie

Ergobag Details:

  • Maße: 25 x 20 x 40cm (B/T/H)
  • Volumen: ca. 20 Liter
  • Gewicht: ca. 1.100 Gramm
  • Preis: liegt bei derzeit 199,00 gut investierte Euro

Bei Amazon findest Du die Schulranzen übrigens eine große Auswahl an Ergobag-Schulranzen!

Einfach Bild anklicken und Link folgen:

sponsored Blog Article ergobag
Das Bild „Nachhaltigkeit wurde vom Kooperationspartner bereitgestellt. Alle anderen Bilder sind Eigentum von Anne Kratz.