Eine schweinische Torte für alle

  • Der Tortenaufbau
    Hier seht ihr die Schichten der Torten und der Aufbau mit den Schokosticks.
  • Der trog mit Schlamm gefüllt
    So sieht es aus, wenn der trog fertig wird.
  • Die Schweinerei auf der Torte
    Hier seht ihr die Verzierung mit den Schweinchen.
  • Schweine-Torte "Oink"
    handmade by annekratz.

Rezept

handmade by annekratz.

handmade by annekratz.

Gestern war Wochenende. Ich saß so auf meinem Sofa und surfte durch die Facebook-Welt und auf einmal sah ich ein Bild von einer irren Torte mit süßen Schweinchen oben drauf. Als ich die sah, wußte ich es sofort: Die will, die muss ich nachbacken! Ich kann euch sagen: das war ein unruhiges Wochenende und ich konnte es kaum erwarten, das Montag wird und ich die Zutaten kaufen kann. Allerdings hatte ich ein Problem: Ich hatte nur ein Bild, aber kein Rezept dazu. Doch so schnell wollte ich nicht aufgeben.


Shoppen für ein Torten-Projekt

Heute ist Montag. Endlich ist es soweit und ich kann die Zutaten für mein Tortenprojekt einkaufen gehen. Doch was sollte ich dafür nur kaufen? woraus bestand diese Torte nur? Äußerlich hatte man den Eindruck, dass sie komplett aus Schokolade besteht. Das passte mir wiederum nicht so ganz, denn ich mag keine Schokolade. Ja, das ist wahr! Also kaufe ich wahllos irgendwas ein, was mit dem Thema Backen zu tun haben könnte: Zucker, Mehl, Eier, Margarine, Marzipan, Schokolade usw. Und natürlich Lebensmittelfarbe! Auch, wenn die total ungesund ist und mehr E´s enthält als das Wort alleine schon…. Lebensmittelfarbe ist das Mittel, um Kuchen zu verhexen, zu verzaubern und es lässt Kinderherzen höher schlagen, wenn ein Kuchen nicht weiß, sondern rosa ist.
Zuhause angekommen stehe ich nun vor meinem wilden Einkauf. So richtig habe ich noch immer keine Idee. Also schaue ich in eines meiner schlauen Backbücher und finde ein Rezept, dass ich mir ein wenig tunen werde. Ich habe nicht alle Stationen für den Kuchen fotografiert und hoffe, dass ihr meiner Anleitung dennoch folgen könnt 😉

Anleitung für Anne´s Oink-Torte

Teigrezept
Also damit ihr erstmal einen Teig habt, gibt es hier ein einfaches Rezept für einen Rührteig:

  • 200g Butter oder Margarine
  • 200g Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 250g Mehl
  • 4 Eier
  • 1/2 Pkg. Backpulver
  • ca. 1 -1 1/2 Zitronen (Saft)
  • Backpapier

für die Füllung
Was man dafür braucht seht ihr hier:

  • Vanillepudding
  • 1 Flasche Sahne zum Schlagen
  • ca. 3 Packungen Erdbeer-Joghurt-Stäbchen
  • 1 Packung Butterkekse
  • Zuckerguss (1 Packg. Puderzucker und Zitronensaft),Farbe

Dekoration
Dekorieren könnt ihr wie ihr wollt, aber ihr braucht das hier unbedingt:

  • Marzipan
  • Lebensmittel-Farben
  • Puderzucker

Zeit: zeitaufwendig, aber machbar!

Jetzt geht´s an den Teig!

Eier schaumig schlagen, Butter flüssig machen und langsam hinzufügen und dabei gut vermischen, Zucker hinzufügen. Mehl und Backpulver mischen und langsam untermischen, dann den Zitronensaft hinzufügen, bis die Masse schön cremig ist und reißfest ist.

Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen, Umluft 180 °C ohne Vorheizen, Gasherd Stufe 3-4.
Den Teig verteilt ihr nun auf ein großes Backblech mit Backpapier und backt den Teig ca. 25-30 Minuten.
Wenn der Teig fertig ist, Blech herausnehmen und kurz abkühlen lassen.
Während der Teig backt habe ich die Zeit genutzt und Marzipan mit roter Lebensmittelfarbe gefärbt und mit etwas Puderzucker vermischt so lange geknetet bis die Masse rosa wird. Dann habe ich die Schweinchen geformt und trocknen lassen.

Die Tortenfüllung

Jeder kann seine Torten füllen wie er will. Da ich wie gesagt nicht auf Schokolade stehe habe ich mich für eine leichte Variante entschieden.

Zuerst wird der Pudding gekocht. Diesen stellt ganz einfach selbst einen her:
500g Milch, 2,5 EL Stärkemehl, Zucker, Vanilleextrakt oder -pulver.
Etwas Milch abnehmen, mit Stärke und Zucker mischen. die restliche Milch mit der Vanille zum kochen bringen, Mischung hinzufügen, aufkochen und vom Herd nehmen. Einen kleinen Schuss Sahne hinzufügen, umrühren, fertig. Die Masse leicht abkühlen lassen und immer wieder mal umrühren, dass es nicht klumpt.

Jetzt kommt die Sahne dran: Einfach ohne Zucker aufschlagen bis sie steif ist und kühl stellen, fertig.

Es geht los – Tortenbau

Ihr braucht:
Backpapier, Klarsichtfolie, Teller, Tortenring (verstellbar), Musik und Ruhe

Jetzt nehmt ihr einen Frühstücksteller und schneidet mit dieser Vorlage zwei gleich große Scheiben aus dem Teig heraus.
Bereitet einen Teller mit rund ausgeschnittenem Backpapier, etwas größer als die Scheiben, vor.
Jetzt nehmt Marzipan und vermischt diese mit etwas Puderzucker und rollt diese Masse mit einer Klarsichtfolie aus, damit es nicht kleben bleibt. Eine Scheibe kommt nun auf das Marzipan.Das Marzipan sollte etwas drüber stehen. Jetzt macht einen Tortenring um diesen Teig und zieht ihn etwas zu, damit der Pudding aufgefüllt werden kann. Pudding nun drüber streichen und die zweite Lage auflegen. Jetzt kommt die steife Sahne und wird gleichmäßig verteilt. Und zum Abschluss werden die Butterkekse auf der Schlagsahne verteilt und leicht angedrückt.
Lasst die Torte kurz im Kühler ankühlen und macht dann weiter.

Hier seht ihr die Schichten der Torten und der Aufbau mit den Schokosticks.

Hier seht ihr die Schichten der Torten und der Aufbau mit den Schokosticks.

Ein Schweinetrog entsteht

Der Schweinetrog ist relativ leicht zu bauen. Nehmt die Torte aus dem Kühlschrank und löst ganz vorsichtig den Tortenring. (Der muss gesäubert werden, da ihr ihn gleich noch einmal benötigt!) jetzt stellt ihr die Erdbeer-Joghurt-Sticks aufrecht an die Torte und rückt sie leicht in die überstehende Marzipanmasse am Boden. Das gibt der Sache etwas Halt. Sobald ihr damit fertig seid, legt ihr den Tortenring erneut um das entstandene Fass, damit diese besser fest werden.

Jetzt wird der Schlamm hergestellt!

Schweine suhlen sich im Dreck und Schlamm. Also fertigen wir aus einer Packung Puderzucker und Zitronensaft einen Zuckerguss und färben ihn so lange bis er die passende Farbe bekommt. Den Schlamm kippt ihr in den Trog über die Keks-Masse und verteilt sie vorsichtig.

So sieht es aus, wenn der trog fertig wird.

So sieht es aus, wenn der trog fertig wird.

Ein Schwein macht oink- Die Verzierung

Ist der Zuckerguss im Trog, so kann das Schwein plaziert werden. Jetzt muss der Kuchen noch, am besten über Nacht, in den Kühlschrank, damit er richtig durchkühlt und besser schmeckt. er sollte mindestens 5 Stunden kühl stehen.

Hier seht ihr die Verzierung mit den Schweinchen.

Hier seht ihr die Verzierung mit den Schweinchen.

Mein Ergebnis seht ihr hier im Artikel und ich bin sehr gespannt wie er morgen ankommt bei meiner Freundin. Sie bekommt ihr zum Geburtstag und ich wünsche ihr alles Schwein der Welt! 😀

Ich wünsche euch viel Geduld und Spaß beim Nachmachen!

eure Anne

Das original Rezept findet ihr übrigens hier
Ich habe es in meiner Version nachgemacht, Ähnlichkeiten könnten daher vorhanden sein, aber nur äußerlich 😉

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

You may also like...

15 Responses

  1. DanAvl sagt:

    Wow, das sieht echt genial aus. Wenn jetzt noch ein paar Wellen von den eintauchenden Schweinen abgehen, sieht es sehr real aus. Super arbeit und danke für die tolle Anleitung.
    Gruß

  2. Nicole sagt:

    Habe die Torte auch in Facebook endeckt und auch nachgebacken zu Einschulung , kam super an. Der Belag ist Kuvertüre und Sahne.

  3. Sandra sagt:

    Einfach genial! *-*
    Habe auch das Bild im Facebook gefunden & gedacht: wow ich will haben !
    Nur fand ich kein Rezept, bis ich auf deine Seite gestoßen bin.
    Danke, danke, danke !

  4. Adah Staebler sagt:

    Thank you for sharing your thoughts. I truly appreciate
    your efforts and I am waiting for your next write ups thanks once again.

  5. Hallo,
    wirklich eine tolle Idee diese Torte! Die Marzipanschweine sehen auch sehr nett aus – weiter so 😉 Lg

  6. Birgit Nicklas sagt:

    Hallo,
    habt ihr eine Idee, woraus der original-belag, in dem die Schweine schwimmen, sein könnte? Schokoladenpudding vielleicht?

  7. Nauru wczasy sagt:

    I’m really impressed with your writing skills as well as with the layout on your blog. Is this a paid theme or did you modify it yourself? Anyway keep up the excellent quality writing, it is rare to see a great blog like this one today..

  8. sandra sagt:

    wo hast du die schweine her,war auf der suche,leider ergebnislos…lg

    • Anne Kratz sagt:

      Hallo, die habe ich selbst gemacht :o)
      Marzipan mit etwas Puderzucker mischen und Lebensmittelfarbe hinzugeben bis es rosa wird. dann etwas trocknen lassen und drauflegen solange dr Guß noch weich ist. LG Anne

  9. The Queen sagt:

    Fantastic job!!! You rock and I know your friend was thrilled!! 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Birgit Nicklas Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.