Mein Tag mit Hebammen bei Bübchen

  • Bübchen Produkte kommen aus Soest
    Weißt Du eigentlich wo die Bübchen- Produkte herkommen?
  • Tolle Essenzen findet man bei Bübchen
    Bübchen- Produkte enthalten wertvolle Öe und Kräuter
  • Es entsteht eine Babycreme
    Hier wird gewogen und gemischt.
  • Feiern auf dem Hebammenkongress in Soest
    Eine tolle Party für tolle Frauen - Hebammenkongress
  • Hebammenkongress in Soest
    Hier wird getanzt und gelacht!
  • Ein Tag auf dem Soester Hebammen Kongress
    Der Soester Hebammen -Kongress
  • Jetzt kommt die Creme in den Tiegel
    Jetzt kommt die Creme in den Tiegel
  • Hier kommen die Tigel
    Hier warten die Tigel auf Befüllung
  • Jetzt wird geschraubt!
    Die Tiegel werden verschraubt
  • Auf geht´s zum Etikettieren!
    Jetzt bekommt die Creme den Aufkleber von Bübchen
  • Jetzt bin ich schick! :D
    High Quality - So sieht man aus, wenn man sich das Werk ansieht :)
  • Fertig sind die Bübchen Cremes!
    Fertig ist die Bübchen-Creme!
  • Ein Tag bei Bübchen
    Ein Tag bei Bübchen
  • Bübchen Gewinnprodukte
    Gewinne ein tolles Bübchenprodukt! Einfach Frage beantworten und schnell abschicken! Viel Glück!

Ein Tag bei Bübchen

Ein Tag bei Bübchen

Ich schreibe gerne etwas zum Thema Baby & Familie. Es macht mir einfach Spaß und es ist mir wichtig, dass Mamas und Papas sich im weltweiten Netz über die Entwicklung ihres Babys informieren können, dass sie nachlesen können, was in der Schwangerschaft so alles passiert im Bauch… All diese Dinge lagen mir schon bei meinen Kindern am Herzen und diese Infos möchte ich nach wie vor gerne weitergeben. Was mich aber echt von den Socken haut ist, wenn man eine nette Einladung von Bübchen wie diese hier bekommt:“… Am 7. und 8. März, also schon in der kommenden Woche, findet in Soest (NRW) der 2. Soester Hebammen Seminarkongress statt, zu dem ich Dich herzlich einladen will….“. Ob ich da hin will? Na logo!!! Ich bin zwar keine Hebamme, aber ich hatte schon mit vielen davon in meinem bisherigen Leben zu tun. Wenn ich nur an die erste Entbindung mit einer kurzweiligen Dauer von 24 Stunden denke und dabei das gesamte Team kennenlernen durfte, dann ist Frau auch mal neugierig zu erfahren, was man alles so auf einem Kongress lernen kann. Also habe ich prompt zugesagt und bin los nach Soest…

Ein Haus voller Frauen – der 2. Soester Hebammenkongress

Der Soester Hebammen -Kongress

Der Soester Hebammen -Kongress

Leider konnte ich aus zeitlichen Gründen nur am Freitag zum Kongress erscheinen und sah mir die drei letzten Vorträge für den Tag an. Sie waren allesamt wahnsinnig interessant. So habe ich zum Beispiel gelernt, dass der Kreissaal früher Frauenraum hieß und welche gravierenden Unterschiede es noch im Vergleich zu früher gab. Außerdem war mir nie so richtig bewusst, wie wichtig doch jede einzelne Woche der Schwangerschaft ist, besonders zum Ende hin. Und wusstet ihr, dass Kinder besonders viel Feinfühligkeit vom ersten Lebenstag an brauchen? Sie benötigen Wörter um sich herum, Blickkontakte und sanfte Berührungen genauso wie Pausen, Entspannung und Zeit zum Verarbeiten der erlebten Dinge. Und da den Spagat zu finden ist nicht einfach- das erleben wir Mütter täglich zuhause mit unseren Knöpfen. Aber dieser sehr bewegende Vortrag wäre sicherlich auch für Eltern super interessant und sollte fast eine Art Pflichtvortrag für werdende Eltern sein. Alles in Allem waren die Vorträge gefüllt mit irre vielen Informationen, die auch für Nicht-Hebammen sehr interessant waren! Was mir auffiel: Ich habe keine einzige männliche Hebamme getroffen. Der Beruf scheint also wirklich fast ausschliesslich in weiblicher Hand zu sein.

Erst was lernen, dann feiern

Hier wird getanzt und gelacht!

Hier wird getanzt und gelacht!

Die Vorträge waren nun zu Ende und jeder von uns erholte sich ein wenig im Hotel, bevor die Party startete. Und ich sage euch, das war eine irre Party. Es gab leckeres Essen und jeder Gaumen fand etwas passendes für sich. Der Vortragssaal war plötzlich kein großer Schulraum mehr, sondern ein richtig toll gestalteter Party-Room. Knapp 300 Hebammen saßen an runden Tischen verteilt und quasselten wie aufgezogen durcheinander. Es war herrlich diese Frauen zu beobachten. Sie waren alle so ausgesprochen freundlich und lustig, dass es eine Wonne war in diesem Hebammen-Meer dabei zu sitzen! Nach einigen Ansprachen, Verlosungen und Ansprachen gab es ein heiteres Bühnenprogramm, welches dann vom DJ abgelöst wurde. Und dann konnten sie alle nicht mehr sitzenbleiben!


Eine tolle Party für tolle Frauen - Hebammenkongress

Eine tolle Party für tolle Frauen – Hebammenkongress

Der Saal bebte und die Frauen tanzten ausgelassen und fröhlich in die Nacht hinein. Auch Auszubildende waren dabei und ich konnte mich mit einigen etwas unterhalten. Sie sprühten förmlich vor Freude als sie mir von ihrem Job erzählten! Ob sie schon einmal ein Baby geboren haben, fragte ich eine. „Natürlich!“, erhielt ich zur Antwort, „und jede Geburt ist anders, einzigartig und immer wieder bewegend.“ Ich sah die Leidenschaft in den Augen funkeln und ich wußte: das werden mal klasse Geburtshelfer! „Gab es auch schon einmal schlimme Momente in deiner Ausbildungszeit?“, fragte ich weiter. Die Auszubildende sah mich an und erzählte mir, dass Totgeburten immer sehr bewegend sind, besonders wenn die Babys in den letzten Schwangerschaftswochen gestorben sind. Solche Momente reißen sie immer sehr mit. Ich hatte Mühe mich zusammenzureißen, weil mich die Geschichten sehr mitnahmen und weil ich sah, dass diese Frauen Unglaubliches leisten. Ich zolle ihnen meinen höchsten Respekt dafür. In Gedanken sagte ich schnell Danke an meine damalige Hebamme, dass sie meine beiden Kinder so toll umhegt hatte.
Es war ein spannender, bewegter und aufschlussreicher Tag für mich!

Weißt Du wo die Bübchen-Creme herkommt?

High Quality - So sieht man aus, wenn man sich das Werk ansieht :)

High Quality – So sieht man aus, wenn man sich das Werk ansieht 🙂

Heute stand ein besonderer Punkt auf der Agenda – Die Besichtigung des Bübchen-Werks. Ich kann vorab nur so viel sagen: WOW!
Wer jetzt denkt, dass das Bübchenwerk riesengroß ist, der irrt gewaltig! Es ist ein kleines, bescheidenes Werk in Soest und mit strengsten Hygienerichtlinien. Das finde ich jedoch sehr wichtig, denn wer mag schon in einer gekauften Creme ein Haar finden? Also zogen wir uns alle schick an und versuchten artig die Richtlinien zu befolgen. Sobald man die heiligen Hallen betrat wurde man von den Mitarbeitern freundlich begrüßt und es wehte ein angenehmer Duft durch die Räume. Ich staunte echte Bauklötze, was Bübchen alles macht, um die Qualität so hoch wie möglich zu halten. So werden z.B. ständig Proben von so genannten Chargen genommen und überprüft. Bübchen will eben garantieren, dass die Qualität immer die Gleiche ist und bleibt.

Bübchen- Produkte enthalten wertvolle Öe und Kräuter

Bübchen- Produkte enthalten wertvolle Öle und Kräuter

Alle Bestandteile sind rein natürlich. Wahnsinn, wie viele pflanzlichen Bestandteile alle verwendet werden und wie hoch die Qualitätsprüfung schon beim Wareneingang ist. So wird zum Beispiel von jedem Artikel zuerst eine Probe genommen und auf Qualität untersucht. Erst dann darf das Produkt auch wirklich für die Produktion verwendet werden. Es klingt zwar alles sehr streng, aber wollen wir nicht alle nur die beste Qualität an unsere Babys lassen? Na eben! 😉

Es wird gerührt und abgefüllt – eine Creme entsteht

Hier wird gewogen und gemischt.

Hier wird gewogen und gemischt.

Wenn eine neue Creme entsteht werden zuerst alle Zutaten zusammen auf einem Wagen gesammelt. Dann wird bis aufs kleinste Gramm abgewogen. Die Eimer wandern dann zu einem anderen Mitarbeiter, welcher die Zutaten nach genauester Anleitung vermischt. Es duftet schon fantastisch nach leckerer Babycreme und die Masse sieht super geschmeidig aus.
Wenn die Masse fertig gerührt ist kann sie abgefüllt werden. Heute sind es die kleinen Dosen Babycreme. Zuerst wandert die Creme durch ein Rohrsystem. Ein Fließband ist bereits mit den kleinen Tiegeln befüllt und lässt nun die kleinen Dosen über das Band wandern. Jetzt geht alles rasend schnell. Es wird die Creme eingefüllt, mit der Alufolie versiegelt, Deckel draufgeschraubt und etikettiert. Fertig ist die kleine Bübchen-Creme!
„Bübchen – Schutz der berührt“ macht seinem Spruch alle Ehre! Eine gute Qualität sorgt für hochwertige Produkte, die mit pflegenden Inhaltsstoffen für sicheren Schutz sorgen.

Fotostory Herstellung von Bübchen Creme

Manchmal sagen Bilder mehr als tausend Worte. Hier seht ihr den Ablauf einer Abfüllung von einer Bübchen- Creme:

Hier warten die Tigel auf Befüllung

Hier warten die Tiegel auf Befüllung

Jetzt kommt die Creme in den Tiegel

Jetzt kommt die Creme in den Tiegel

Die Tiegel werden verschraubt

Die Tiegel werden verschraubt

Jetzt bekommt die Creme den Aufkleber von Bübchen

Jetzt bekommt die Creme den Aufkleber von Bübchen

Fertig ist die Bübchen-Creme!

Fertig ist die Bübchen-Creme!


LUST AUF MEHR?

Und wenn ihr jetzt was tolles von Bübchen gewinnen wollt, dann folgt einfach diesem Link hier: GEWINNSPIEL

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

You may also like...

6 Responses

  1. Vielen Dank für den ausführlichen Artikel. Ich finde die Einladung von Bübchen echt eine klasse Aktion.
    Viele Grüße
    Sera

  2. Annika S. sagt:

    Bübchen – Schutz der berührt

  3. Madlen Kretzschmar sagt:

    Die Antwort lauetet: Bübchen – Schutz der berührt! Das Stimmt! 🙂

  4. Güngör sagt:

    Vielen Dank für die Einladung 😉

  5. Sonja Schäfgen sagt:

    Bübchen-Schutz der berührt!

Schreibe einen Kommentar zu Serafine Kaiser Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.