Buchvorstellung: Kinderbuch „Wolkenkratzend“

WolkenkratzendWisst ihr welches das höchste Haus in Berlin ist?
Nein, es ist nicht der Fernsehturm!
Das ist ja auch kein Haus.
Aber was ist denn nun das höchste Haus in Berlin?
Dazu gibt es jetzt ein süßes Kinderbuch!

„Mama, das Haus geht bis in die Wolken!

Der Himmel über Berlin...
Der Himmel über Berlin…
Das ruft mein Kleiner ganz begeistert, als die Wolken die Dachspitze eines Hauses einhüllen.
Abgesehen davon, dass ich ein Haus noch nie gehend gesehen habe, frage ich mich, welches Haus wohl in Berlin am höchsten ist.
„Der Fernsehntoooorm!“, schreit mein Kind begeistert, als ich mir laut diese Frage stelle. Aber das stimmt leider nicht.
Der Fernsehturm ist eben, wie der Namen schon sagt, ein Turm und kein Haus.

Zu der Frage, welches Haus denn nun in Berlin am höchsten ist, fand ich jetzt ein süßes Kinderbuch.
Und das stelle ich euch mal kurz vor:

Schau mal rein ins Büchlein...
Schau mal rein ins Büchlein…

Das Schöne an dem Buch ist, dass hier alle höchsten Häuser Berlins gezeigt und erklärt werden.
Von Baujahr über Bauweise ist für Kinder alles wissenswerte dabei.
Und ich lerne auch etwas dazu. So weiß ich jetzt endlich, welches das höchste Haus in Berlin ist.
Welches das ist? Nun, das verrate ich nicht, aber ich verrate euch, wo ihr es nachlesen könnt:
Es heißt „Wolkenkratzend – Berliner Hochhäuser für Kinder“ und ist ganz frisch im November 2016 im antaeusverlag erschienen.

Kaufen könnt ihr das Buch z.B. bei Amazon:

Einfach Bild anklicken und zu Amazon kommen.
Einfach Bild anklicken und zu Amazon kommen.

Eine nette Wortspielerei wie ich übrigens finde! Ist doch mein angeheirateter Name mit eingebastelt … Wolken_KRATZ_end… 😉 Und ich schwöre, ich habe damit nichts zu tun! 🙂

Viel Spaß beim Lesen!

eure Anne

Tauche ein ins AquaDom & SEA LIFE Berlin!

Werbung
Du bist stolzer Besitzer einer Jahreskarte vom AquaDom & SEA LIFE
und hast am 4.2.2016 Zeit für eine Exklusiv-Veranstaltung?
Du hast noch keine Jahreskarte und möchtest auch dabei sein?
Dann lies mal schnell weiter und
gewinne mit etwas Glück eine Jahreskarte

Mit Jahreskarte und Sekt durch das AquaDom & SEA LIFE!

Am 4. Februar 2016 ist es endlich soweit! Das AquaDom & SEA LIFE öffnet ab 18 Uhr exklusiv für die Inhaber einer Jahreskarte das AquaDom & SEA LIFE! Ihr werdet mit einem Glas Sekt gebührend empfangen und dürft euch ganz entspannt und persönlich durch das die Räumlichkeiten führen lassen.

SEA LIFE Event

Gewinne eine Jahreskarte?

Du hast noch keine SEA LIFE-Jahreskarte und wolltest schon immer mal ins AquaDom & SEA LIFE? Mensch hast Du vielleicht ein Glück, dass Du hier gelandet bist! 🙂
Ich verlose nämlich eine Jahreskarte!

Beantworte folgende Frage unten im Kommentarfeld oder schicke mir eine Email an (a [at] annekratz.de) und schwupp bist Du im Lostopf!

Frage: Wieviele Becken und Aquarien kannst Du Dir im AquaDom & SEA LIFE ansehen?
Tipp: Einen wertvollen Tipp findest Du
Hier findest Du den Gewinntipp.

Der Einsendeschluss ist Freitag, der 29.1.2016 um 12 Uhr.

Der oder die Gewinner(in) wird hier bekanntgegeben und von mir per Email kontaktiert!

Ich wünsche euch gaaaanz viel Glück!

Und das Schöne daran: Ihr dürft sogar bis zu zwei Personen mitbringen. Der Eintritt pro Begleitperson liegt bei nur 5 Euro!
Meldet euch noch heute an und seid beim exklusiven AquaDom & SEA LIFE-Event dabei!
Klickt einfach auf den folgenden Link und kommt so zur Anmeldung: Anmeldung zum Jahreskarten-Abend im AquaDom & SEA LIFE
zur Anmeldung geht es hier entlang!
Die Teilnahme ist begrenzt, also beeilt euch!

Eure Anne 🙂

Hinweis: Die Jahreskarte wird vom AquaDom & SEA LIFE Berlin bereitgestellt. Vielen Dank an dieser Stelle.

Mein Ausflug zu Madame Tussauds Berlin

Hier gehts zu Madame Tussauds Berlin
Hier gehts zu Madame Tussauds Berlin
Madame Tussauds kenne ich noch aus Amsterdam.
Allerdings war ich damals noch liebliche 18 Jahre jung und bin wohl nur fluchtartig durchgerannt.
Zumindest kann ich mich kaum noch an etwas erinnern. Am Wochenende war ich mit meinen Kindern dort.
Also in Berlins Madame Tussauds meine ich! Ja ich muss verrückt sein, wenn ich an einem Samstag Vormittag in eine von Berlins großen Touristen-Attraktionen gehe.
Und dazu noch mit 2 Kindern. Und das hier ist mein Bericht darüber.

Ich bin mal kurz bei den Stars

Samstag Vormittag. Die Kinder sind schon total aus dem Häusschen vor Aufregung.
Heute geht´s ins Madame Tussauds. „Was ist Madamm Tussooh, Mama?“, werde ich von meinem Kurzen gefragt. „Das ist eine Wachsfigurenausstellung“, antworte ich.
„Eine waaaasss?“. Ok, ich muss mich auf was vorbereiten.
Also rein ins Getümmel und auf zum Brandenburger Tor.

kaltes Novemberwetter in Berlin
Auf dem Weg noch schnell ein paar Sehenswürdigkeiten einfangen.

Die Straßen sind voll, die Baustellen türmen sich, das Wetter ist novembermäßig trüb und wir schön warm angezogen. Kaum sind wir angekommen, werden wir super freundlich vom Einlasspersonal begrüßt und zu einem Trabbi geführt. Hier sollen wir uns mal kurz hinstellen. Machen wir. Sind ja ganz artig.
Und kaum haste mit den Augen gezuckt, kommt schwupp ein Blitz und ein „Danke, das war´s auch schon.“ Achso. Ein Bild. Mit Trabbi. Cool!
Alles muss begutachtet werden.
Alles muss begutachtet werden.
Mit einem Zettel in der Hand werden wir dann weitergeführt in den nächsten Bereich. Ab jetzt dürfen wir allein durch die Ausstellung gehen.

Und schwupp flitzen meine Mäuse auch schon los und begutachten alles, was sie so zu sehen bekommen. Und das ist ne Menge!

Was bietet Madame Tussauds Berlin?

Das Madame Tussauds Berlin ist in insgesamt 9 Themenbereiche unterteilt: Dazu gehören unter anderem die Politik, die Stars von früher und heute, der Sport, Film und Fernsehen und auch Star Wars. Und es gibt einen Bereich, in dem das Herstellungsverfahren gezeigt wird.

Hallo Frau Merkel!
Hallo Frau Merkel!
Die Figuren dürfen berührt werden und wir können überall für ein Foto posieren.
In manchen Bereichen haben wir die Möglichkeit uns zu verkleiden und mit dem Star professionell fotografiert zu werden. Das finden wir Mädels natürlich total cool! Und jedes Mal bekommen wir vom freundlichen Personal einen weiteren Zettel in die Hand gedrückt.
Ähm, das lass ich mal unkommentiert :D
Ähm, das lass ich mal unkommentiert 😀

Sohnemann schaut skeptisch zu und amüsiert sich auf seine Art, denn er ist von der Herstellung total angetan. Und so kommen alle auf ihre Kosten. 🙂
Es macht Spaß durch die Gänge zu laufen und den Fußball total unprofessionell ins Tor zu kicken. Ich stelle mich so derart doof an, dass mein Ball weit vor dem Tor zum stehen kommt. Naja der Wille war ja da. 😉

Kurz vor dem Ausgang erwarten uns zwei nette Damen, die uns die Zettel abnehmen und scannen. An der Wand und für alle sichtbar erscheinen unsere Bilder. Peinlich! Lustig!
Wir lachen uns schief und sind so begeistert, dass wir alle Fotos kaufen müssen. Sie sind einfach klasse geworden!

Ist Madame Tussauds zu empfehlen?

Es gibt viel für Kinder zu erleben!
Es gibt viel für Kinder zu erleben!
Hier gibt es ein ganz klares „JA“ von mir!
Die Kinder haben sich total amüsiert. Vor allem, wenn sie erst dachten, da steht ein echter Mensch neben ihnen. Übrigens ging mir das auch einmal so. Wollte gerade eine Figur „anquatschen“ als ich bemerkte, dass das kein Mensch ist. 😀
Die Themenbereiche sind schön unterteilt und echt interessant gemacht. Super schön fand ich die Ecken, in denen man richtig fotografiert wurde. Davon sollte es noch mehr geben!

Boa ist der groß, Mama!
Boa ist der groß, Mama!
Für Kinder ab 5 Jahre würde ich das Madame Tussauds empfehlen.
Nehmt euch aber Zeit mit und plant den Ausflug so, dass ihr schon vorher online Tickets kauft! Es könnte sonst zu langen Wartezeiten kommen und das wäre für eure Mäuse nicht so schön.
Einen einzigen Kritikpunkt muss ich leider geben: Man kann die Garderobe nicht abgeben und muss alles durch die Ausstellung schleppen. Das finde ich, insbesondere mit Kindern und zur kalten Jahreszeit, sehr ungünstig. ich war froh, dass ich eine große Tasche bei hatte und konnte Schal, Mütze und Co. gut verstauen.

So und jetzt macht euch mal selbst ein Bild davon und geht mal mit euren Mäusen dahin. Ihr werdet Spaß haben! Oder warst Du schon dort? Wie hat es Dir gefallen? Kommentiert mal unter diesem Beitrag und ich verlose an alle Kommentare einen Adventskalender!

Eure Anne 🙂

Für Kind und Eltern- Kennst Du das Amitola in Berlin?

kindercafe-amitola-logo-tk3-150x150Du gehst gern Gebrauchtes und Neues für deine Kinder shoppen?
Du magst Kaffee und ne kleine Auszeit dazwischen?
Da kann ich Dir in Berlin einen tollen Laden empfehlen – Amitola

Shopping, Kaffee, Kunst – das Amitola in Berlin

Das Amitola ist ein Geschäft, das erwähnt werden muss! Dafür gibt es mehrere Gründe.
Hier kannst Du niedliche Klamotten für Dein Kind kaufen, aber auch gebrauchte Kleidung und nicht mehr benötigtes Spielzeug zum Verkauf abgeben. Somit wird neu und gebraucht super gemischt. Gebrauchte Sachen kann jeder abgeben, allerdings muss dazu vorab unbedingt ein Termin vereinbart werden. Infos dazu findest Du hier.

Wo gibt es das Amitola in Berlin?

Das Amitola hat mittlerweile zwei Läden, einen in Friedrichshain und einen in Karlshorst.

Bildschirmfoto 2015-11-18 um 09.55.58

Das Geschäft in Friedrichshain bietet neben dem Verkauf von Kleidung und Spielzeug auch noch diverse Kurse für Kinder und Eltern an.
So finden Theater-Veranstaltungen für Kinder statt und Keramik-Kurse.
Und wenn wir Eltern k.o. sind, können wir uns in das Café setzen und noch einen schönen Tee oder Kaffee genießen. 🙂

Bildschirmfoto 2015-11-18 um 09.56.09
In Karlshorst wurde gerade ein weiteres Ladengeschäft eröffnet.
Auch hier findest Du schöne neue und gebrauchte Dinge für Dein Kind.
Und hier kannst Du zusammen mit deinem Kind tolle Keramiksachen bemalen!
Nebenan gibt es immer wieder Veranstaltungen für Kinder. So kommt das Theater aus dem Wäschekorb vorbei und führt süße Aufführungen für die Kleinen vor. Aber auch Kurse für Eltern und Kinder gibt es hier.

Was zeichnet das Amitola noch aus?

Etwas, was ich besonders erwähnenswert finde ist, dass das Amitola ein Inklusionsbetrieb ist. Das bedeutet, dass hier behinderte und nicht behinderte Menschen zusammenarbeiten. Und das Amitola hat dafür sogar den Berliner Inklusionspreis in der Kategorie Kleinstunternehmen gewonnen. Ich finde eine solche Aktion klasse!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Shoppen und grüßt mir die liebe Ines! 🙂

Eure Anne

Wie gut sind eure Kinder in der Dunkelheit zu sehen?

Werbung
Schulrucksack Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir…
Bis Sankt Martin sind es zwar noch ein paar Tage, aber trotzdem wird es jetzt erst wieder so spät hell.
Habt ihr nicht auch immer Bedenken, eure Kinder im Winter zur Schule in die Dunkelheit hinauszuschicken?
Auch wenn es die Kleinen nicht weit haben, kann man sie im Auto doch so leicht übersehen. Wie geht ihr mit dieser Situation um?

Hell und strahlend auf dem dunklen Schulweg

Helle Kleidung ist ja schön und gut. Aber das reicht mir nicht.
Diese blinkenden Schuhe sind zwar gewöhnungsbedürftig, in der Dunkelheit aber super zu sehen.
Und Schuhe und Mützen mit reflektierenden Elementen sind für den Anfang aber auch nicht schlecht.
Kindergarten- und Schultaschen gibt es ebenfalls in knalligen Farben und mit Reflektorstreifen. Und wem die noch nicht ausreichen, der bekommt Zusatzsets mit Katzenaugen oder Blinklichtern in unterschiedlichen Farben und Formen.
Damit dürften eure Kinder selbst nach DIN 58124 sicher sein.

Reflektoren an Schulranzen und Kleidung sind wichtig!
Reflektoren an Schulranzen und Kleidung sind wichtig!

Nach bitte was?
Nach DIN 58124. Das ist eine Verkehrssicherheitsnorm für Schulranzen. Ja, es gibt eine eigene DIN-Norm für Schultaschen!
10 Prozent der Seiten und der Vorderseite des Ranzens müssen zur Einhaltung der Norm reflektieren. Diese Stellen müssen Gelb oder Orange-Rot sein.

Richtig begeistert war ich vor kurzem von den neuen Schulranzen mit LED-Streifen, die es hier zu kaufen gibt. Habt ihr die auch schon gesehen?
Sie haben innen ein kleines Fach für Batterien – natürlich kindersicher! – und am Schultergurt einen Lichtschalter mit 3 Stufen. Wenn man das Licht anschaltet, blinkt es entweder langsam oder schnell oder geht in den Standlichtmodus. Dann leuchten nicht nur die Sterne da oben, sondern auch unsere Kinder hier unten. 😉

Mit klaren Regeln sicher durch die Dunkelheit

Aber sind wir doch mal ehrlich: Das hilft alles nichts, wenn die Kids nicht ein paar wichtige Regeln einhalten.
Wenn sie zum Beispiel zwischen parkenden Autos die Straße überqueren wollen, sieht man doch nichts mehr von irgendwelchen Leuchtstreifen.
Das müsst ihr euren Kindern unbedingt mit auf den Weg geben!

Deine Kinder sollten zu sehen sein!
Deine Kinder sollten zu sehen sein!
In der Grundschule können sie Entfernungen noch so schlecht abschätzen und im Dunkeln ist das umso schwieriger. Selbst am Zebrastreifen und an der grünen Ampel finde ich es wichtig, dass die Kinder kurz warten, bis sie ganz sicher sind, dass das Auto anhält.

Wenn ich mit meinen Kindern unterwegs bin, machen sie das ganz gut. Ich teste sie manchmal, indem ich ein Stück hinter ihnen laufe und zusehe, wie sie an einem Straßenübergang reagieren. Aber wie sie sich dann verhalten, wenn ich nicht dabei bin oder andere Kinder drängeln, Quatsch machen und ohne zu schauen loslaufen, weiß ich natürlich nicht.

Prägt euren Kindern auf jeden Fall auch ein, dass sie zügig über die Straße laufen. Ich bekomme immer einen halben Herzanfall, wenn ich sehe, dass manche Kinder auf der Straße rumtrödeln, mit Ihrer Sporttasche herumspielen oder anderweitig abgelenkt sind. Eigentlich sind alle Verkehrsregeln, die wir unseren Kindern so beibringen, in der dunklen Jahreszeit doppelt so wichtig. Findet ihr nicht?
Versteht mich nicht falsch: Ich freue mich wirklich schon auf einen besinnlichen Advent mit der Familie. Aber ich bin auch froh, wenn die Tage danach wieder länger werden. 🙂

Liebe Grüße, eure Anne

Dorfhotel Fleesensee – Urlaub auf dem Land mit allem Drum und Dran

IMG_7809Dieses Jahr sollte der Urlaub nicht zu weit weg sein von zuhause.
Wir wollten mit dem Auto fahren. Also kramten wir unsere Wünsche zusammen.
Wir wollten Entspannung, Spaß, Land und gutes Essen.
Da kam ich auf die Idee. Warum nicht mal Dorfhotel Fleesensee buchen?
Gesagt, getan! Hier ist mein Bericht…

Eigentlich wollte ich dieses Jahr eine Ferienwohnung buchen, aber ich kam ewig nicht aus dem Knick und alles Schöne war schon weg. Durch Zufall fand ich die Seite vom Dorfhotel Fleesensee und schrieb eine Anfrage. Und tatsächlich! Es war noch eine einzige Ferienwohnung frei! „Nehme ich!“, hörte ich mich am Telefon sagen und somit war der Sommerurlaub gebucht. Nun heisst es packen und losfahren.

Das Dorfhotel Fleesensee

Das Dorf
Die Anlage ist der Hammer! Ehrlich! Ich übertreibe nicht. Der Empfang war super freundlich.
Die komplette Anlage ist eine autofreie Zone. Du kannst Dir einfach einen Bollerwagen schnappen, dein Gepäck reinwerfen und dann zur Wohnung laufen.
Die Wege sind alle top! Die Anlage ist in kleine Dörfer unterteilt. Unser Dorf war das Piratendorf. Yeah! Das war zwar gaaaanz am hinteren Ende, dafür hatten wir den Streichelzoo und den Spielplatz vor der Haustür.
Und NEIN – es roch nicht nach Stall! IMG_7677Auf dem Weg dorthin kommt man beim Kinderclub, Zwergenclub und Jugendclub vorbei. Hier könnt ihr eure kleinen und größeren Kinder in liebevolle Hände abgeben und mal für ein paar Stunden ganz und gar nur Frau oder Mann sein. Kein „MAMAAAA, wann kommst Du?“.
Einfach sein. Atmen. Spazieren gehen. Schwimmen gehen.

Wo wir schon beim nächsten Punkt sind. IMG_7672
Da gibt es ein Wellness-Center.
Boa! Hammer! Ein tolles Schwimmbad mit pipapo und Sauna undundund… Wir hatten durchwachsenes Wetter, also waren wir fast täglich dort baden. Die Kids hatten echt Spaß und ich konnte hin und wieder mal in Ruhe eine Bahn schwimmen.

IMG_7853Aber zurück zur Anlage.
Es gibt dort so vieles zu entdecken, dass uns die eine Woche fast gar nicht reichte.
Die Wohnung war der Knaller! Wir hatten ein Kinderzimmer, ein Schlafzimmer, eine komplett ausgestattete Küche, ein schönes Bad und ein Wohnzimmer mit Kamin. Wir hätten uns komplett selbst verpflegen können, aber ich habe Halbpension gebucht.
Und so futterten wir uns täglich durch die leckeren Angebot am Frühstücks- und Abendbuffet. Wir haben gefuttert bis wir aus dem Restaurant gerollt sind. Aber einmal musste das sein. Und das Angebot war so reichlich und lecker- da kann man ja gar nicht NEIN sagen! 😉



Was gibt es alles im Dorfhotel?

IMG_7804Ohje es gibt so vieles, dass ich hoffe nichts zu vergessen. Es gibt Kinderbetreuung, Sportplätze, einen süßen Streichelzoo, einen riesen Spielplatz, einen Sinnespfad und ganz viele Infotafeln für Kinder, einen großen Teich mit vielen zahmen Enten, ein Friemelhus zum Basteln, einen Kramladen zum Kram kaufen, einen Gokart-Verleih, einen Strand zum Baden in der Nähe, Restaurants, ein Wellness-Center für alle umliegenden Anlagen, einen Marktplatz zum Shoppen im Ort, tolle Radwege und jede Menge Zeit zum Luft holen und runterkommen. Und das was ich vergessen habe, dürft ihr es selbst entdecken 😉 Denn ein Urlaub dort lohnt sich wirklich.

Gewinne eine Plüsch- Resi!
Gewinne eine Plüsch- Resi!
Jetzt gibt es noch weitere Bilder von mir und eine Verlosung obendrauf! Denn ich habe eine kleine Plüsch-Resi und die möchte ich an euch verschenken! Also kommentiere, teile und schwupp bekommst Du eine Resi nach Hause!

Lieber Herr Payr, ich bedanke mich im Namen meiner Familie für den tollen Urlaub! Ich komme wieder! Es war soooo toll! 🙂

Viel Glück und euch eine gute Reise ins Dorfhotel Fleesensee! Wer nicht hinfährt ist selbst Schuld! 😉

Und hier noch ein paar Bilder vom Urlaub

IMG_7815
IMG_7802
IMG_7793
IMG_7732
IMG_7679
IMG_7836

Das Legoland Discovery Centre hat jetzt einen Bauernhof!

Legoland berlinLego kennt jedes Kind!
Alle Eltern durften schon des Nachts mit leisem Geschrei durch das Kinderzimmer hüpfen, wenn sie auf die Lego-Tretminen tapsten.
Und viele kennen das Legoland Discovery Centre in Berlin
Seit heute ist das Legoland Berlin um eine Attraktion reicher.

Der Lego Duplo Bauernhof ist eröffnet!

Seit heute ist das Legoland Berlin noch interessanter für Kleinkinder geworden: Der Lego Duplo Bauernhof ist jetzt da!
Für die Eröffnung erhielt ich eine liebe Einladung. Auch mein Sohnemann durfte mit. Das ließ ich mir nicht zweimal sagen.
Meine Kinder lieben das Legoland! Wir haben uns sogar eine Jahreskarte gekauft, weil meine Kinder so verrückt nach Lego sind. So können wir jederzeit hinein und einfach ein bisschen spielen und toben. Und heute waren wir kleine Ehrengäste. Zusammen mit anderen Mamas und Papas wurde uns der neue Bereich bei Schnittchen und lecker Kaffee und Tee vorgestellt.

Der Duplo Bauernhof umfasst eine ca. 40 qm große Fläche. Hier können die Kinder in Ruhe mit Duplosteinen bauen und die neue Rutsche benutzen.
Bauen können die Kinder an einer eigens dafür angebrachten Lego- Wand.
Oder sie wühlen sich durch die große Anzahl der tollen, bunten Duplosteine.

Bauen, Spielen, Lernen – Der Modellbau Workshop

Im Legoland kann man übrigens einen Modellbau Workshop besuchen. Hier könnt ihr zusammen mit euren Kids tolle Gebilde aus Lego bauen und jede Menge Tipps mitnehmen.
Ich durfte heute auch was lernen und gebe es glatt weiter! Wusstet ihr, dass die Lego Duplo-Steine die exakte doppelte Größe gegenüber der normalen Legosteine haben? Daher können beide Steine zusammen in einem Bauwerk verbaut werden. Das ich das mit knapp 30+ Jahren noch dazu lernen darf! 😉

Ist das Legoland Berlin zu empfehlen?

Das Legoland Berlin mag vielleicht wesentlich kleiner sein als das Legoland Deutschland. Es bietet aber, wie ich finde, auf der vorhandenen Fläche genug zum Spielen und Toben an.
Hier gibt es eine Drachenbahn, ein Karussell, eine Lego-Fabrik, einen Modellbau Workshop, ein 4D-Kino und diverse Bauecken.
Ganz neu ist auch die neue Rennstrecke für die Autofreaks. Die neuen Bahnen haben sogar Loopings!
Und der neue Bauernhof ist natürlich das Highlight für Kinder ab 1,5 Jahren!

Was ich mir wirklich wünschen würde? Das Essen könnte wirklich gesünder und vielfältiger ausfallen. Es ist doch leider sehr eintönig gehalten. Aber ich denke, dass sich das bestimmt auch noch verbessern wird. 😉
Insofern bekommt die Frage meinerseits ein klares JA!

Infos und Preise Legoland Berlin

Hier findet ihr alle Infos zu den Tickets und Öffnungszeiten vom Legoland Berlin:
Legoland Preise und Infos
Übrigens findet man dort auch ein spezielles Vormittagsangebot für Erwachsene mit einem Kind von 3-6 Jahren!

Hier sind einige Impressionen vom Legoland Berlin

Schaut einfach mal selbst vorbei! Oder warst Du schon mit Deinen Kindern dort?

Bauen und Lernen

Das bin ich- Anne Kratz

Autos bauen

Bauen und Spielen auf dem Bauernhof

Modellbau Workshop Legoland

Der Lego-Bauernhof

Bauernhof-Rutsche

Viel Spaß und Liebe Grüße, eure Anne 🙂

Go Kid Go! – Wenn Kinder zu Rennfahrern werden

Werbung

Kinder lieben Bewegung!
Kinder lieben Bewegung!
Alle Kinder lieben Bewegung!
Und mein Sohn hätte am liebsten alle Fahrzeuge dieser Welt, um sich immer und überall zu bewegen.
Ob Roller, Fahrrad, Skateboard, Bobbycar… mit allem tobt mein Kind gerne herum.
Und unser Gartenhaus wird wohl bald aus allen Nähten zu platzen, denn vor einigen Tagen zog ein neues Fahrzeug bei uns ein: ein Pedal Gokart Buzzy!

Go Kid – Go Kart!

Aus dem Weg da vorn!!!
Aus dem Weg da vorn!!!
Wir haben also wie gesagt vor einigen Tagen ein Paket erhalten und unser Sohn ist völlig ausgeflippt vor Freude.
Ein Gokart Buzzy! Und dann noch in seiner Lieblingsfarbe gelb!
Jetzt musste schnell ausgepackt und probiert werden. Also raus aus dem Karton und rauf auf den Asphalt.
Was soll ich sagen: Es gab kein Halten mehr!
Mein Sohn flitzte mit seinem neuen Gefährt wie ein kleiner Rennfahrer über Stock und Stein. Was war ich froh, dass er sich dazu freiwillig seinen Helm aufsetzte. „Mama als Rennfahrer muss man einen Helm tragen“, klärte er mich mit ernster Miene auf. Und ich war froh über seine Entscheidung.
Der Buzzy Gokart hat eine 1:1 Übersetzung und mein Sohn raste wie ein Irrer damit hin und her, drehte Kurven auf zwei Rädern und quietschte dabei vor Freude 😀
Mir fiel dabei auf, dass dieses Tretauto nicht ein einziges Mal umkippte. Zwar fuhr mein Kind wie eine losgelassene Furie hin und her und auch auf zwei Rädern um die Ecken. Er kippte aber nie um.

Was hat der Gokart Buzzy was andere nicht haben?

Mein kleiner Flitzer!
Mein kleiner Flitzer!
Seit einigen Tagen nun kurvt unser Junior mit dem Gokart Buzzy von BERG durch den Garten, über Stock und Stein.

Da nun aber jeder einen anderen Blick auf Spielzeuge für Kinder wirft,
möchte ich euch auflisten, welche Punkte mir bei diesem Gokart- Fahrzeug
besonders positiv aufgefallen sind:


  • Gewicht: Das Gewicht vom Buzzy ist echt gering, sodass wir Mütter es auch mal kurzzeitig tragen können. Und 7 kg können wir Mamas doch locker stemmen 😉
  • Aussehen: Der Berg Buzzy sieht super schnittig aus und hat eine tolle Farbe. Wir haben einen in gelb und er leuchtet richtig toll. So werden die Kinder auch gut gesehen. Toll!
  • Benutzung: Du musst Deine Kinder nicht erst einweisen. Ich glaube, die Anleitung wird schon bei Geburt mitgeliefert. 😀 Also Gokart hinstellen und losfahren lassen! Der Buzzy kann vorwärts und rückwärts fahren und hat eine Übersetzung von 1:1. Der Lenker ist höhenverstellbar. Der Sitz kann in 3 Stufen nach vor und hinten verstellt werden.
  • Lautstärke: Die Räder des Gokarts sind absolut leise. Somit kann das Fahrzeug auch locker in der Wohnung benutzt werden.
  • Spaß-Faktor: Mein Kind hatte wahnsinnig viel Spaß damit und das Tretauto wurde nie langweilig. Der Spaßfaktor ist also garantiert!
  • Altersangabe: Der Buzzy kann ab 2 Jahre unbedenklich benutzt werden. Meiner Meinung nach ist er sogar noch sicherer als ein Dreirad, da Dreiräder schneller umkippen. Unser Sohn ist ziemlich groß mit seinen 4,5 Jahren, passte aber noch rauf. Für Kinder zwischen 2 und 5 Jahren ist der Buzzy ideal geeignet.
  • Sicherheit: Der Buzzy Pedal Gokart hat ein GS-Zeichen und ist TÜV-geprüft.

Wo gibt´s den Buzzy von Berg zu kaufen?

Das ist der Pedal Gokart Buzzy von BERG
Das ist der Pedal Gokart Buzzy von BERG
Dieses tolle Gefährt ist ab dem 2. Juni erhältlich.
Das Gokart Buzzy von kostet nur
schlappe 99,- Euro und ist meiner Meinung nach jeden Cent wert.

Alle weiteren Informationen zum BERG Pedal Gokart Buzzy findet ihr übrigens auf der Seite von BERG.
Dort findet ihr auch die Fachhändler in eurer Nähe.

Go-Kart, Go!

Buzzy, Du bist ein tolles Fahrzeug! Du hast meinem Sohn viele quietschvergnügte Stunden bereitet und ihn glücklich gemacht. Danke, dass wir Dich testen durften! Es war eine tolle Zeit mit Dir! 🙂

Auf Wiedersehen, Buzzy...
Auf Wiedersehen, Buzzy…

Den Buzzy kannst Du übrigens auch auf Amazon bestellen:

sponsored Blog ArticleBERG Toys
Alle anderen Bilder sind Eigentum von Anne Kratz.

Windlichter ganz einfach selbst gestalten

Gestalte Dein persönliches Windlicht!
Gestalte Dein persönliches Windlicht!
Meine Kinder lieben saure Gurken. Und so kaufe ich nun ständig diese riesigen Einweggläser. Meine Kinder futtern sie leer und dann geht´s auf zum Glascontainer.
Und meine Kinder sammeln immer und überall Stöcke und Zweige. Große, kleine, runde, flache… eben einfach alle.
Und ich? Ich liebe den Sommer, die Sonne, das Meer und natürlich den Urlaub. Und letzteres liegt noch in weiter Ferne.
Doch gestern dann kam mir eine Idee: Ich bastel mir einfach ein schönes Windlicht, das mich an Urlaub, Sonne und Meer erinnert und all die gesammelten Stöcke meiner Kinder sinnvoll verwertet…

Zweige, Muscheln, Einwegglas – Wir zaubern ein Windlicht

Windlichter kann man in den unterschiedlichsten Varianten basteln. Einweggläser oder Weckgläser sind dafür bestens geeignet. Ich hab euch mal meine Zubehörliste zusammengetragen, um ein schönes Urlaubs- Windlicht zu zaubern:

  • ein Einweg- Gurkenglas oder Einweckglas: Große Honiggläser mit Deckel sehen auch schön aus.
  • jede Menge kleine Stöcke und Zweige: Sie können gerade oder krumm sein. Hauptsache es gefällt euch.
  • kleine Muscheln oder Steinchen: Das sind ideale Urlaubsstimmungsmacher!
  • etwas Sand: Das kann Sand aus dem Urlaub sein, aus dem Buddelkasten oder Vogelsand.
  • ein großes Teelicht: für das richtige Licht.
  • Heißklebepistole: Damit klebt ihr alles am Glas fest. Denk auch an Ersatzstifte.
  • Gartenschere: Damit könnt ihr ggf. die Stöcke noch kürzen oder schöner zurecht schneiden.
  • eine feste Unterlage: Ich nehme ein ausrangiertes Platzdeckchen oder eine Wachstuch-Tischdecke. Für den Heißkleber nehme ich einen ausgedienten Teller.
  • etwas Zeit und Geduld: Die solltet ihr schon haben, damit ihr ein schöne Ergebnis bekommt.

Windlicht basteln – Los geht´s!

  1. Zuerst müsst ihr das Glas auswaschen und von den Etiketten befreien und abtrocknen.
  2. Legt euch alles Zubehör auf den Tisch und stellt den Heißkleber an
    Verwende Heisskleber, denn er kühlt schnell aus und hält gut.
    Verwende Heisskleber, denn er kühlt schnell aus und hält gut.

    Wichtig: Wenn Du mit Deinem Kind basteln möchtest, achte auf den Heißkleber und helfe Deinem Kind. Achtung Verbrennungsgefahr! 

  3. Beginne nun mit dem Bekleben, indem Du Heißkleber auf einen Stock machst und dann auf das Glas drückst. Halte es kurz bis der Kleber etwas fest geworden ist.
    kleine Zweige sehen dekorativ aus auf Windlichtern
    kleine Zweige sehen dekorativ aus auf Windlichtern
  4. Dann kommt der nächste Stock oder Zweig. Das Ganze wiederholst Du so lange bis das Glas für Dich so fertig ist wie Du es haben möchtest. 

    Klebe so wie Du es magst. Es soll Dir gefallen!
    Klebe so wie Du es magst. Es soll Dir gefallen!
  5. Wichtig: Achte darauf, dass die Zweige nicht zu sehr über die Glasöffnung stehen, damit sie sich später nicht entzünden können.

  6. Nun kannst Du noch mit Muscheln oder kleinen Steinen das Glas verzieren. Dazu gebe am besten Heißkleber in die Muschel und drücke sie vorsichtig auf die Zweige.
  7. Muscheln sind leicht und geben dem Ganzen mehr Urlaubsgefühl.
    Muscheln sind leicht und geben dem Ganzen mehr Urlaubsgefühl.
  8. Fülle etwas Sand in das Glas hinein. Das sorgt nicht nur optisch für einen Hingucker, sondern hilft Dir dabei, dass das Teelicht nicht zu tief im Glas liegt und verrutscht. 
    Mit Sand hast Du noch mehr Urlaubsfeeling!
    Mit Sand hast Du noch mehr Urlaubsfeeling!

    kleiner Tipp: Sand in Windlichtern hat noch einen weiteren Pluspunkt – Läuft Kerzenwachs aus, bleibt es im Sand hängen. Ihr könnt nach dem Erkalten ganz einfach das Wachs entnehmen. Das Glas hingegen bleibt am Boden sauber.

Fertig ist Dein persönliches Urlaubs-Windlicht!

Das ist übrigens auch ein ideales Geschenk für Freunde oder Großeltern!

Viel Spaß und Freude wünsche ich euch beim Nachbasteln 🙂

Eure Anne

P.S. Wenn ihr ganz viele Windlichter oder Laternen beklebt, könnt ihr für ein sommerliches Gartenfest einen tollen, beleuchteten Weg gestalten!

Endlich mal wieder Urlaub mit Familie machen!

Werbung

Wie finde ich ein tolles Familienhotel in Österreich?
Wie finde ich ein tolles Familienhotel in Österreich?

Ich sitze vor meinem Bildschirm und mache mir Gedanken, wo wir dieses Jahr unseren Familienurlaub verbringen sollen. Das ist gar nicht so einfach! Hat doch jeder von uns eine ganz andere Vorstellung von Erholung. Wo der Junior lieber toben und planschen will, mag die Tochter lieber was mit Pferden erleben. Der Papa mag auf der faulen Haut liegen und sich erholen und ich möchte mal wieder raus in die Natur und ein wenig wandern gehen. Und es soll nicht so weit weg sein. Österreich vielleicht. Und dann soll noch ein bisschen Wellness dabei sein. Und auch ein schönes Hotel! Achja und das Essen muss für Allergiker geeignet sein. UFFZ! So viele Wünsche! Und ich sitze noch immer ahnungslos vorm Rechner. Wie bitte soll ich da was Sinnvolles finden?

Die Suche nach einem schönen Familienhotel beginnt

Ich sitze also so vor dem PC und grüble vor mich hin. Ok, zuerst mache ich mir mal eine kleine Checkliste, was wir alles wollen:

  • Das Ziel: Wir wollen Richtung Österreich in den Urlaub fahren.
  • Die Unterkunft: Ein schönes Hotel und am besten noch familienfreundlich dazu. Und vielleicht auch ein Familienzimmer mit extra Zimmer für die Kinder.
  • Das Essen: Mit kleinen Kindern macht es mehr Sinn ein Hotel zu suchen, dass all inclusive anbietet. Dann ist auch das „Ich-will-noch-ein-Eis“-Programm voll dabei.
  • Die Betreuung: So eine Kinderbetreuung im Urlaub wäre schon was. Sicherlich möchten wir auch viel Zeit mit den Kindern verbringen, aber ab und zu ein wenig Entspannung für uns Eltern und Action für die Kids- das wäre toll!
  • Das Angebot: Ok was wollen wir so machen? Ich notiere: Wandern, Tiere, Baden, Skifahren, Wellness. Werde ich da was finden?

Meine Wunschliste für den Familienurlaub steht nun fest. Nun gilt es auch etwas Entsprechendes zu finden. Weil ich wenig Zeit und Lust habe mich im Reisebüro zu informieren, beschließe ich den Urlaub online zu buchen. Ich mache also Google auf und gebe spontan Familienhotels Österreich ein und finde sofort einen interessanten Link: Family Austria.

Hurra ich habe ein Familienhotel gefunden!

Ich habe ein tolles Portal für Familienurlaub in Österreich gefunden!
Ich habe ein tolles Portal für Familienurlaub in Österreich gefunden!

Ein Hotel? Nein! Viele Hotels! Ich bin überwältigt von der Auswahl!
Und wisst ihr was das Allerbeste daran ist?
Ihr könnt hier sogar nach den Regionen und nach Unterkunftsart suchen! Ob ihr also eine Ferienwohnung in Österreich sucht oder ein Familienhotel – es ist alles wählbar.
Was ich auch klasse finde ist die Filterfunktion nach der Art des Urlaubs. Hier kann man bequem das Urlaubsthema wählen und Hotels finden, die diese Angebote auf dem Programm haben. Auch Pauschalangebote für Familien oder Singles mit Kind findet man.

Mein Fazit zum Hotelportal FamilyAustria?

Das Portal ist ideal für Familien mit Kindern und Babys! Hier findet man tolle Hotels und Ferienwohnungen für ganz Österreich. Es ist übersichtlich und ansprechend aufgebaut. Die Angebote sind bezahlbar und nach Interessen auswählbar. Sogar nach Besonderheiten, wie zum Beispiel behindertengerecht, kann ausgewählt werden.
Mein Ergebnis: Sehr Empfehlenswert!

Und egal wo ihr dieses Jahr euren Urlaub verbringt: Ich wünsche euch einen tollen Familienurlaub und eine super Erholung! 🙂

Pack die sieben Sachen ein, nimm dein kleines Schwesterlein und dann ganz schnell in den Urlaub :-)
Pack die sieben Sachen ein, nimm dein kleines Schwesterlein und dann ganz schnell in den Urlaub 🙂

sponsored Blog Article familyaustria
Alle Bilder wurden vom Kooperationspartner bereitgestellt.