Das doofe Knäckebrot oder die Idee mit dem Frühstücksbrett

Gravio FrühstücksbrettchenKennt ihr das von eurer Kindheit noch?
Frühstücksbrettchen?
Ich hatte sowas als Kind und fand das total klasse!
Und neulich hatte ich so ein Erlebnis zuhause, welches ich euch nicht vorenthalten möchte… 🙂

„Mama, mein Brot ist kaputt!“

Wir essen abends total gerne Knäckebrot. Davon bekommen meine Kids nie genug. Es knuspert so schön, gesund isses auch noch und Mama hat hinterher auch schön was zu tun, um die Krümel überall aufzusammeln. Aber letzteres machen wir Mütter ja immer dann gern, wenn die Kinder gut essen und glücklich sind. 😉
IMG_9404Wir sitzen also neulich abends wieder so gemütlich beim Abendbrot zusammen.
Sohnemann möchte sich sein Knäckebrot
mit Butter beschmieren. Er legt also seine Scheibe Knäckebrot auf den Teller, Butter drauf und „krack“ ist die Scheibe zerbrochen.

Ich brauche nicht zu erwähnen, dass ab diesem Moment mein Kind ne gefühlte Stunde benötigte, um sich wieder zu entspannen…
Und die zerbrochenen Knäcke-Scheiben durfte wer essen? Na logo! Mama! Denn zerbrochene Scheiben Knäckebrot schmecken ja auch gaaanz anders als ganze Scheiben. Diese Theorie verfolgen zumindest meine Kinder.
Ich gab ihm dann ein altes Schneidebrett und fortan war er zufrieden, weil nichts mehr zerbrach. Uffz! 😉

Früher hatten wir alle Bretter aufm Tisch!

Gravuren bei GravioDer Abend war also gerettet, der Boden sah aus wie ein Krümelmeer und die Kinder mampften fröhlich ihr Essen weiter.
Dabei fiel mir ein, dass ich als Kind früher zum Abendessen immer so ein Holzbrettchen hatte. Das war einfach üblich so. Die Brettchen hingen lustig nebeneinander an einem Aufsteller.
Aber warum sind die eigentlich vom Esstisch verschwunden? Die waren doch eigentlich ganz praktisch.
Man konnte fast alles darauf schneiden und schmieren. Und wenn sie alt und kaputt waren wurden sie zum Verbrennen im Kamin verurteilt und wärmten noch kurz. Oder sie wurden zum Basteln verbaut. Alles in Allem hatten diese Brettchen eigentlich ein langes und sinnvolles Leben.

Gibt es noch die guten alten Brettchen?

BrettchenAlso hab ich mal nachgeforscht, ob es noch solche Brettchen zu kaufen gibt. Im Laden habe ich nur noch die aus Plastik gesehen, aber die wollte ich nicht haben. Die kann man zwar in die Spülmaschine packen, aber sie sind einfach so flach, dass meine Kinder damit nicht zurechtkommen. Außerdem ist Holz einfach viel schöner!
Und bei meiner Internetsuche habe ich doch tatsächlich eine Seite gefunden, auf der man diese Frühstücksbrettchen sogar gravieren lassen kann!
Der Online-Shop heißt Gravio.de und bietet 4 verschiedene Brett-Formen an. Alle können graviert werden!
Und da mein Sohn ja bald zur Schule kommt, habe ich auch schon ein erstes Geschenk für ihn! So ein Brett in der Schultüte hatte ich auch noch nie verschenkt. 😀
Ich bin sicher, dass das Geheule abends endlich weniger wird, weil alles Brot, Knäcke und Co heil bleibt. Es sei denn, die Butter ist zu hart… Aber das ist eine andere Geschichte. 😉

Innehalten. Luft holen. Energie tanken.

HerbstNicht jeder Tag muss so sein, doch schätze ich jetzt mal einfach Deinen so ein. Ein kleines Summary über das Elternsein… 🙂

Du bist Mama oder Papa. Dein Tag beginnt früh. Du wachst nur durch den Wecker auf. Möchtest gern weiterschlafen, doch die Pflicht ruft. Guten Morgen Alltag. Du richtest Dich auf, schaust verknautscht in den Spiegel und presst Dir ein müdes Lächeln auf das Gesicht. Jetzt weckst Du Dein Kind. Du bist müde und k.o., doch der Anblick Deines schlafenden Babys macht Dich unendlich glücklich. Dein Lächeln nimmt zu. Es ist ehrlich. Glücklich.

Dann versuchst Du Dein Kind in den Tag zu bekommen. Es ist nicht jeden Tag gleich und so beobachtest Du, was Dich heute erwartet.
Ist es fröhlich? Hatte es einen doofen Traum? Steht es nicht auf?
Meist können wir uns was davon aussuchen. Vermutlich ist es eine Mischung aus allem.

Du machst Dich fertig. Deine Kinder auch. Dann kommt das Frühstück, die Schulbrote, vielleicht noch mehr. Und Du merkst, wie Dein Tempo immer mehr an Geschwindigkeit zunimmt. Dein Gang wird fester, die Zeit läuft. Dein Kind trödelt, Du musst gleich los.
Dein Tempo steigert sich. Los. Husch, husch! Die Zeit!

Du steigst ins Auto. Bringst dein Kind zur Kita oder Schule. Stau auf der Straße. Die Leute drängeln.
Die Zeit wird knapp. Schnell, schnell! Gerade noch geschafft.

Zurück zuhause. Du räumst das Chaos vom Frühstück auf. Machst die Betten. Machst den Haushalt. Nebenbei erledigst Du noch andere Dinge. Du bist überall. Nur beeilen.
Der Tag vergeht so schnell….

Ich könnte jetzt noch weiter schreiben. Egal. Wie Dein persönlicher Tag verläuft weiß ich nicht. Aber ich weiß eine Sache: Wir alle nehmen uns zu wenig Zeit. Zum Luft holen. Zum Kopf frei bekommen.
Also schalte mal kurz den Geist ab und steig hoch in die Lüfte. Lausche der Musik und flieg mit Fredo ins All.

Hab einen schönen Tag, Deine Anne 🙂

Wie gut sind eure Kinder in der Dunkelheit zu sehen?

Werbung
Schulrucksack Da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir…
Bis Sankt Martin sind es zwar noch ein paar Tage, aber trotzdem wird es jetzt erst wieder so spät hell.
Habt ihr nicht auch immer Bedenken, eure Kinder im Winter zur Schule in die Dunkelheit hinauszuschicken?
Auch wenn es die Kleinen nicht weit haben, kann man sie im Auto doch so leicht übersehen. Wie geht ihr mit dieser Situation um?

Hell und strahlend auf dem dunklen Schulweg

Helle Kleidung ist ja schön und gut. Aber das reicht mir nicht.
Diese blinkenden Schuhe sind zwar gewöhnungsbedürftig, in der Dunkelheit aber super zu sehen.
Und Schuhe und Mützen mit reflektierenden Elementen sind für den Anfang aber auch nicht schlecht.
Kindergarten- und Schultaschen gibt es ebenfalls in knalligen Farben und mit Reflektorstreifen. Und wem die noch nicht ausreichen, der bekommt Zusatzsets mit Katzenaugen oder Blinklichtern in unterschiedlichen Farben und Formen.
Damit dürften eure Kinder selbst nach DIN 58124 sicher sein.

Reflektoren an Schulranzen und Kleidung sind wichtig!
Reflektoren an Schulranzen und Kleidung sind wichtig!

Nach bitte was?
Nach DIN 58124. Das ist eine Verkehrssicherheitsnorm für Schulranzen. Ja, es gibt eine eigene DIN-Norm für Schultaschen!
10 Prozent der Seiten und der Vorderseite des Ranzens müssen zur Einhaltung der Norm reflektieren. Diese Stellen müssen Gelb oder Orange-Rot sein.

Richtig begeistert war ich vor kurzem von den neuen Schulranzen mit LED-Streifen, die es hier zu kaufen gibt. Habt ihr die auch schon gesehen?
Sie haben innen ein kleines Fach für Batterien – natürlich kindersicher! – und am Schultergurt einen Lichtschalter mit 3 Stufen. Wenn man das Licht anschaltet, blinkt es entweder langsam oder schnell oder geht in den Standlichtmodus. Dann leuchten nicht nur die Sterne da oben, sondern auch unsere Kinder hier unten. 😉

Mit klaren Regeln sicher durch die Dunkelheit

Aber sind wir doch mal ehrlich: Das hilft alles nichts, wenn die Kids nicht ein paar wichtige Regeln einhalten.
Wenn sie zum Beispiel zwischen parkenden Autos die Straße überqueren wollen, sieht man doch nichts mehr von irgendwelchen Leuchtstreifen.
Das müsst ihr euren Kindern unbedingt mit auf den Weg geben!

Deine Kinder sollten zu sehen sein!
Deine Kinder sollten zu sehen sein!
In der Grundschule können sie Entfernungen noch so schlecht abschätzen und im Dunkeln ist das umso schwieriger. Selbst am Zebrastreifen und an der grünen Ampel finde ich es wichtig, dass die Kinder kurz warten, bis sie ganz sicher sind, dass das Auto anhält.

Wenn ich mit meinen Kindern unterwegs bin, machen sie das ganz gut. Ich teste sie manchmal, indem ich ein Stück hinter ihnen laufe und zusehe, wie sie an einem Straßenübergang reagieren. Aber wie sie sich dann verhalten, wenn ich nicht dabei bin oder andere Kinder drängeln, Quatsch machen und ohne zu schauen loslaufen, weiß ich natürlich nicht.

Prägt euren Kindern auf jeden Fall auch ein, dass sie zügig über die Straße laufen. Ich bekomme immer einen halben Herzanfall, wenn ich sehe, dass manche Kinder auf der Straße rumtrödeln, mit Ihrer Sporttasche herumspielen oder anderweitig abgelenkt sind. Eigentlich sind alle Verkehrsregeln, die wir unseren Kindern so beibringen, in der dunklen Jahreszeit doppelt so wichtig. Findet ihr nicht?
Versteht mich nicht falsch: Ich freue mich wirklich schon auf einen besinnlichen Advent mit der Familie. Aber ich bin auch froh, wenn die Tage danach wieder länger werden. 🙂

Liebe Grüße, eure Anne

Was Pampers und UNICEF gegen Tetanus bei Neugeborenen tun

Werbung
Pampers für UNICEF 2015: Projektreise auf die Philippinen mit AFast zehn Jahre ist es nun schon her, als Pampers zusammen mit UNICEF den Kampf gegen Tetanus bei Neugeborenen angesagt hatten.
Dieses Thema finde ich persönlich so verdammt wichtig, weil wir in unseren Breitengraden kaum noch etwas mit dieser Krankheit zu tun haben. Und so vergessen wir, wie schrecklich Tetanus sein kann.
Genau deshalb ist es mir ein Anliegen die Aktion von Pampers und UNICEF zu unterstützen. Und ich möchte euch informieren, was bei der Aktion eigentlich so passiert…

Tetanus bei Neugeborenen?

1 Minute. 2 Minuten. 3 Minuten… 11 Minuten.
Soeben starb irgendwo auf der Welt ein Neugeborenes an Tetanus. Im Schnitt alle 11 Minuten. Nein. Nicht hier. Aber irgendwo auf der Welt. Unvorstellbar, oder? Leben wir doch in einer scheinbar heilen Welt, behütet und wohl genährt. Es fällt uns schwer, sich vorzustellen, dass es noch immer Menschen auf der Welt gibt, die unterversorgt sind. Erkrankte Schwangere und Mütter, dessen Babys eine Lebenserwartung von ein paar Minuten oder ein paar Monaten haben. Die Kindersterblichkeitsrate ist noch immer zu hoch und oft liegt es an der schlechten, gesundheitlichen Versorgung der Mütter und Babys. Die Geburtspraktiken sind teilweise so unhygienisch und die medizinische Erstversorgung so mangelhaft, dass Neugeborene einer großen Gefahr ausgesetzt werden, sich zu infizieren. Tetanus ist eine furchtbare Krankheit, die niemand erleiden sollte!
Bekämpfen kann man diese Krankheit. Durch eine kleine Impfung.
Und diese kleine Impfung kann ein kleines Menschenleben retten.

Unter diesen Zuständen, die wir uns hierzulande kaum vorstellen können, müssen Familien mit ihren Kindern leben.
Unter diesen Zuständen, die wir hierzulande kaum vorfinden, müssen Familien mit ihren Kindern leben.

Pampers und UNICEF in Aktion

Was ist das Anliegen von Pampers und UNICEF bei dieser Aktion? Ganz klar! Tetanus soll endlich weltweit bekämpft werden! Mag sein, dass das eine Mammutaufgabe ist, doch wer nicht anfängt, kann auch nichts erreichen.
Was hat die Aktion bisher gebracht?
Seit 2006 werden Spenden gesammelt und bisher konnten mit dieser Aktion in insgesamt 17 Ländern Tetanus besiegt oder eingedämmt werden. Für jede gekaufte Packung Pampers mit Aktionslogo wird der Gegenwert einer Impfdosis gespendet. So einfach. so simpel.

Eine Impfdosis kann ein Menschenleben retten!
Eine Impfdosis kann ein Menschenleben retten!

Wer unterstützt die Aktionen?

Franziska Knuppe ist 2015 die Aktionsbotschafterin für Pampers und UNICEF
Franziska Knuppe ist 2015 die Aktionsbotschafterin für Pampers und UNICEF
Jedes Jahr ist ein anderen Aktionsbotschafter aktiv dabei. Dieses Jahr ist es Franziska Knuppe.
Und wie sie machen sich alle Aktionsbotschafter vor Ort ein Bild über die Hilfsaktion und setzen sich aktiv für das Sammeln der Spenden ein.
Franziska Knuppe ist 2015 für die Philippinen unterwegs.
Auf die Frage „Warum unterstützen Sie die Initiative von Pampers und UNICEF?“ hätte ich wohl das gleiche wie sie geantwortet. Franziska sagte: „Ich bin selbst Mutter… und kann die Ängste der Eltern, wenn das eigene Kind krank wird, daher gut nachvollziehen. Deshalb setze ich mich sehr gerne für die Aktion gegen Tetanus bei Neugeborenen ein. …“.

Die Aktion ist so einfach, dass jede Mama und jeder Papa beim Kauf einer Packung Pampers helfen kann.
Denkt einfach daran, dass ihr beim Kauf einer Packung Pampers-Windeln automatisch für eine weitere Impfdosis spendet.
Es tut nicht weh, Leute! Und es rettet ein kleines Menschenleben.

Jede gekaufte Packung Pampers mit Aktionslogo bringt eine Impfdosis!
Jede gekaufte Packung Pampers mit Aktionslogo bringt eine Impfdosis!

sponsored Blog Article Pampers
Dieser Beitrag wird von Pampers unterstützt. Alle Bilder sind Eigentum von Procter & Gamble und wurden mit freundlicher Genehmigung zur Verfügung gestellt.

Liebes Kind, passt noch Dein Schuh?

Werbung
Bis wohin sollte der Schuh gehen?Wann hast Du das letzte Mal die Schuhgröße Deiner Kids überprüft?
Das ist nur ein kurzer Reminder an alle Eltern,
die schon lange nicht mehr die Schuhe ihrer Kinder überprüft haben.

Kennst Du das? Dein Kind will sich morgens die Schuhe anziehen und stellt fest, dass sie nicht mehr passen. Warum jetzt? Und Du denkst: Warum nicht schon gestern nachmittag? Da hätten wir noch welche kaufen können!

Kinderfüße müssen ab und an gemessen werden

Wie oft Kinderfüße wachsen und wie unbemerkt schnell das geht, bekommen wir Erwachsene erst dann mit, wenn es schon zu spät ist.




Es gibt immer noch viele Kinder, die viel zu kleine Schuhe tragen. Also scheint das noch immer nicht bei allen Eltern angekommen zu sein, wie wichtig ein passender Schuh im Kindesalter ist.

Deshalb habe ich vor längerer Zeit in Zusammenarbeit mit Zalando einen Ratgeber erstellt und hoffe, dass er euch weiterhilft. Hier findet ihr Infos, wie ihr richtig die Füße ausmesst, wie der Schuh beschaffen sein sollte und ein Interview zum Thema gesunde Kinderfüße.

Ein Ratgeber zum Thema Kinderschuhe jetzt online bei ZALANDO ❤ Viele praktische Tipps für den perfekten Kinderschuh! ★

Viel Spaß beim Lesen 🙂

Eure Anne

Mach mit am Tag der Zahngesundheit!

csm_ZAEK__Tag_Zahngesundheit_2015__3__b56e1eb963Bald ist es soweit!
Der Tag der Zahngesundheit naht und da wird einiges passieren.
Meldet euch jetzt noch schnell an und macht mit!
Ihr werdet garantiert Spaß haben und könnt sogar etwas gewinnen!

Am Freitag, den 25.9.2015 ist es wieder soweit und die Zahnärztekammer lädt dazu herzlich Kita-Kinder und Schulklassen zum Tag der Zahngesundheit ein!

Was passiert am Tag der Zahngesundheit?

An diesem Tag werden Aktionen rund um das Thema Vorbeugung und Aufklärung zu Zahnerkrankungen im Mittelpunkt stehen. Natürlich erfolgt das alles mit jeder Menge Spiel und Spaß!

Wer veranstaltet das Ganze?

Die Zahnärztekammer Berlin hat diese Veranstaltung ins Leben gerufen und lädt alle Kita-Kinder und Schulkinder dazu herzlich ein. In Zusammenarbeit mit der Charité – Universitätsmedizin Berlin, dem Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD) in Berlin und der Landesarbeitsgemeinschaft Berlin zur Verhütung von Zahnerkrankungen e.V. (LAG) ist daraus eine schöne Aktion entstanden.

Kroko

Wie kann man mitmachen?

Die Teilnahme ist begrenzt! Daher müsst ihr flink sein und euch schnell anmelden. Die Anmeldefrist endet am 4.9.2015!
Schreibt eine Email oder ruft an und bewerbt euch noch heute!
Gebt dazu einfach eure Einrichtung an, Name des Ansprechpartners und die Anzahl der Kinder und Betreuer. Vergesst eure Kontaktdaten für die Rückmeldung nicht!
Kontakt: Denise Tavdidischwili
Telefon: 030- 34 808 136
Email:d.tavdidischwili (at) zaek-berlin.de

Wo findet der Tag der Zahngesundheit statt?

Das hier ist der Veranstaltungsort:
Charité, Institut für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde,
Aßmannshauser Straße 4-6, 14197 Berlin-Schmargendorf,
S+U Heidelberger Platz, Bus 101, 249, 186

Mich könnt ihr vor Ort gewinnen!
Mich könnt ihr vor Ort gewinnen!

Na klar! Es gibt viel zu Spielen und zum Lachen und gewinnen.
Und das Schönste daran ist, dass die Zahnärztekammer 5 meiner Fredo-Bücher verlost! Diese könnt ihr an diesem Tag vor Ort gewinnen!
Und für alle, die nicht gewinnen: Ihr könnt mein Kinderbuch noch bis Ende September bei mir im Online-Shop bestellen

So findest du den perfekten Schulranzen!

Werbung
SchulanfangDein Kind kommt bald in die Schule und Du musst Dich jetzt mit dem Thema Schulranzen auseinander setzen? Herzlich Willkommen in der Phase der Schulvorbereitung! Tröste Dich, so wie Dir geht es vielen tausend Müttern und Vätern auch. Und auch wir hatten dieses Thema schon einmal durch. Damals ließen wir uns von den Farben und günstigen Preisen mitreißen, doch heute kann ich sagen, dass das nicht die alleinigen Kriterien sind. Jetzt soll ein neuer Schulranzen her.

Welcher Schulranzen ist der Richtige?

Nach langem Suchen haben wir uns für einen Schulrucksack der Firma Ergobag entschieden. Und ihr fragt jetzt sicherlich nach dem „Warum“. Wir haben viele Kriterien überprüft und verglichen. Im Endergebnis war der Schulrucksack von Ergobag am Besten für uns geeignet. Doche welche Kriterien sind für die richtige Wahl eines Schulranzens zu beachten?

So findest Du den richtigen Schulranzen für Dein Kind!

Es gibt so viele Schulranzen und Schulrucksäcke am Markt, dass wir Eltern regelrecht überfordert werden mit der Aufgabe, den besten für unser Kind herauszufinden. Aber es gibt einige Punkte, die man sich im Vorfeld notieren kann, um die Suche einzugrenzen:

  • Schultaschen und ihr Gewicht
  • Schulranzen – Größe
  • Schulranzen Innenaufteilung
  • Tragezeit von Schulranzen
  • Sicherheitsaspekte bei Schulranzen
  • Material bei Schulranzen
  • Ergonomie beim Schulranzen

Alle diese Punkte habe ich für euch mal näher betrachtet:

Wie schwer darf ein Schulranzen sein?

Als kleine Hilfe gilt: Das Gewicht eines gefüllten Schulranzens sollte nicht höher sein als 10 % des Gewichts Deines Kindes. Das ist schwer hinzubekommen, denn die Schulranzen haben schon oft ein hohes Leergewicht. Deshalb unbedingt auf das Eigengewicht des Schulranzens achten!

Mit 1100 Gramm zählt der Ergobag zu den Leichten Ranzen
Mit 1100 Gramm zählt der Ergobag zu den leichten Ranzen

Wir haben uns für einen Ergobag entschieden, weil unser Kind sehr leicht ist. Damit auch alles getragen werden kann, war es uns wichtig, dass der Schulranzen ebenfalls ein geringes Gewicht hat. Der Ergobag ist ein wahres Leichtgewicht. Wiegt er doch gerade mal 1100 Gramm!


Wie groß soll der Schulranzen sein?

Ihr solltet daran denken, dass Dinge wie Federtasche, Schlampermäppchen, Hefte, Bücher, Hefter, Essen und Trinken Platz in der Schultasche finden sollten. Wenn ihr euch also einen Schulranzen ausgeguckt habt, solltet ihr zunächst prüfen, ob all diese Dinge darin genügend Platz finden.

Viel Platz in einem schmalen Rucksack!
Viel Platz in einem schmalen Rucksack!

Der Ergobag hat für all diese Dinge ausreichend Platz. Und das Schöne ist, dass eine gefüllte Federtasche, ein Schlampermäppchen, eine stabile Heftebox und ein Sportrucksack schon im Lieferumfang enthalten sind. Auch ein Klettiset ist schon dabei. Das macht den Ranzen gleich individueller.


Wie soll der Schulranzen innen aufgeteilt sein?

Es ist empfehlenswert, wenn ein Schulranzen mehrere Fächer hat. So könnt ihr Bücher und Hefte besser einpacken. Auch ein separater Platz für die Trinkflasche und die Brotdose sollte vorhanden sein. Im Idealfall ist dieser Platz noch wasserabweisend, denn es kommt immer mal vor, dass etwas ausläuft. Ein zusätzliches Fach für Schlüssel, Taschentücher, Kleinkram ist ebenfalls sinnvoll.

So viel Platz in einem tollen Schulrucksack!
So viel Platz in einem tollen Schulrucksack!

Der Ergobag hat im Hauptteil drei große Fächer, wobei ein Fach in 2 umgewandelt wird, wenn man die Heftebox einfügt. Die Heftebox ist total praktisch, da die Hefte nicht verknickt werden und nicht alles durcheinander fliegt. Mann kann die Box komplett rausnehmen. Dann gibt es noch ein praktisches Reißverschlussfach für Schlüssel, Geldbeutel usw. Außen vorne gibt es ein großes Fach für Snackbox und Trinkflasche. Und seitlich gibt es noch 2 Reißverschlussfächer, die mein Kind „Geheimfach“ nennt, weil sie kaum sichtbar sind 😉


Welches Material ist bei Schulranzen zu empfehlen?

Ganz klar: Schulranzen sollten aus einem leichten Material und wasserabweisend sein. Ein zusätzliches Regencape kann den Inhalt des Ranzens noch etwas mehr schützen? Außerdem sollte man auch darauf achten, dass keine giftigen Weichmacher im Material enthalten sind.

Ergobag legt großen Wert auf Nachhaltigkeit
Ergobag legt großen Wert auf Nachhaltigkeit

Besonders wichtig war uns, zu wissen, aus welchem Material die zukünftige Schultasche besteht. Ergobag macht etwas wie ich finde Einzigartiges: Die Taschen werden aus alten PET-Flaschen hergestellt! Das ist nicht nur eine geniale Lösung, um die Umwelt zu schonen, sondern sorgt auch deshalb noch für ein irre leichtes Gewicht. Und was ich besonders toll finde: endlich mal ein Ranzen, der keine giftigen Weichmacher enthält!


Auf welche Sicherheitsaspekte sollte man bei Schulranzen achten?

Helle Farben sind besser als dunkle. Bedenke, dass in der kalten Jahreszeit der Schulweg oft in Dunkelheit angetreten werden muss. Zusätzlich angebrachte Reflektoren an allen Seiten sorgen für noch mehr Sicherheit.

Sicher zur Schule dank Reflektoren!
Sicher zur Schule dank Reflektoren!

Auch wenn ihr eure Kinder anfangs zur Schule bringt, kommt doch irgendwann der Tag, an dem euer Kind alleine gehen mag. Sicher gesehen zu werden ist da das A und O! Ergobag-Schulrucksäcke haben überall kleine Reflektoren. Zusätzlich kann man Sicherheits-Sets dazu kaufen. Die Vorrichtung ist schon vorhanden und wird einfach und schnell angebracht. Ihr könnt unter 4 verschiedenen Farben auswählen. Anscheinend ist es sehr beliebt. Wir müssen leider noch warten sobald grün wieder lieferbar ist.


Wie lange soll der Schulranzen getragen werden?

Als Faustregel kann man sagen, dass der erste Schulranzen für die ersten 4 Schuljahre, also die Grundschulzeit, ausreichend sein sollte. Danach wollen viele Kinder meist zu „cooleren“ Schultaschen wechseln oder der Platzbedarf ist einfach viel höher.

Prinzessin auf der Himbärbse hält bei uns noch locker 2 Jahre.
Prinzessin auf der Himbärbse hält bei uns noch locker 2 Jahre.

Unsere Maus hat sich für das Modell „Prinzessin auf der Himbärbse“ entschieden. Ich bin sicher, dass der von Weitem gut zu sehen ist bei der Farbe 🙂 Und tragen wird sie ihn auch noch mindestens bis zur 4. Klasse und dann zu einem größeren Ergobag wechseln.


Ergonomie und Schulranzen- geht das?

Ja! Mittlerweile gibt es viele Schultaschen, die man individuell anpassen und verstellen kann. Achtet am besten darauf, ob und wie viel ihr am Schulranzen einstellen könnt. Hat Dein Kind schmale Schultern, sollte der Ranzen auch schmal geschnitten sein. Ein gepolsterter Hüftgurt zum Beispiel unterstützt Dein Kind beim Tragen der Schulsachen. Ein Brustgurt hilft, dass der Ranzen richtig am Rücken sitzt. Die Schultergurte müssen gepolstert sein und gut auf der Schulter aufliegen und nicht am Hals scheuern.

Der Ergobag - ein Fliegengewicht
Leichtgewicht

Unser Kind ist schmal und leicht. Ein Ergobag passt bei ihr super, zumal man die Gurte gut individuell einstellen kann. Super praktisch finde ich auch die Anbringung der Sporttasche am Schulrucksack. So sind beide Hände frei und es geht nichts verloren. Einfach die Schlaufe der Sporttasche an den Ranzen klicken und los geht´s zur Schule.


Mein Fazit zum Ergobag Schulrucksack

Endlich haben sich Menschen wirklich Gedanken gemacht, eine Schultasche zu erfinden, die für Schule und Freieit verwendet werden kann! Er ist leicht, geräumig, funktional und fröhlich bunt.

Hier sind alle Eckdaten zum getesteten Ergobag:
„Prinzessin auf der HimBärbse“:
Lieferumfang:

  • ergobag Schulrucksack
  • Sportrucksack
  • Federmäppchen (mit Stabilo Stiften befüllt, 20tlg.)
  • Schlampermäppchen
  • ergobag Heftebox
  • Klettie-Set (5-tlg.) mit Pegasus-Kontur-Klettie

Ergobag Details:

  • Maße: 25 x 20 x 40cm (B/T/H)
  • Volumen: ca. 20 Liter
  • Gewicht: ca. 1.100 Gramm
  • Preis: liegt bei derzeit 199,00 gut investierte Euro

Bei Amazon findest Du die Schulranzen übrigens eine große Auswahl an Ergobag-Schulranzen!

Einfach Bild anklicken und Link folgen:

sponsored Blog Article ergobag
Das Bild „Nachhaltigkeit wurde vom Kooperationspartner bereitgestellt. Alle anderen Bilder sind Eigentum von Anne Kratz.

Der Herbst ist da!

SonntagNeulich war Sonntag. Und der Name machte diesem Tag alle Ehre. Pünktlich zum Frühstück kam die Sonne hinter den Regenwolken hervor und hob unsere Laune enorm an.
Es war ein richtig schöner Herbsttag. Die Luft war mild und der Wind peitschte ordentlich.
Der perfekte Tag also für einen Spaziergang.

Spaziergänge befreien vom Alltag

Ja ich weiß, dass Spaziergänge gut tun!
Und trotzdem wir es alle wissen, fällt es uns dennoch manchmal schwer uns wirklich aufzuraffen. Vor allem Sonntags.
Die Kinder waren genervt und weigerten sich mitzukommen. Aber mit Geduld und Hilfe bekamen wir sie dann doch noch angezogen und schlenderten los.
Wir haben es gestern geschafft und es war einmalig schön. Die Blätter in der Sonne tanzen zu sehen, die Kinder flitzen zu sehen, irgendwas zu sammeln, was hinterher vielleicht doch wieder wegfliegt… Hach, eigentlich alles! 😀 Hinterher waren wir alle vollgepumpt mit frischer Luft und richtig gut drauf.

Herbstbilder

Weil Bilder manchmal mehr als tausend Worte sagen… Hier ein paar Impressionen für euch.

Lass´den Drachen steigen...
Lass´den Drachen steigen…
Nicht nur die Haare tanzen im Wind...
Nicht nur die Haare tanzen im Wind…
Der Herbst in seinen bunten Farben...
Der Herbst in seinen bunten Farben…
Patsch! Und ab zur nächsten Pfütze...
Patsch! Und ab zur nächsten Pfütze…
Bunt sind schon die Wälder...
Bunt sind schon die Wälder…
Blätter flattern in den Korb...
Blätter flattern in den Korb…

Gesundes Essen – gesunde Kinder!

Essen ist ja bekanntlich wichtig. Und gesundes Essen allemal. Je früher wir also mit einer gesunden Ernährung anfangen, desto besser ist es für uns. Wir bleiben länger gesund und entwickeln uns besser. Aber was ist eigentlich alles wichtig? Worauf sollten wir Eltern achten, was wir unseren Kindern zur Schule mitgeben?

Chefkoch.de hat eine tolle Aktion gestartet, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Zusammen mit dem Bundesverband Deutsche Kindertafel e.V. macht Chefkoch auf die derzeitige Situation vieler Schulkinder aufmerksam und plädiert für eine bessere Ernährung unserer Kinder.

Diese Aktion unterstütze ich voll und ganz! Schaut mal auf die folgende Infografik und mit wenig Mitteln kannst auch Du Dein Kind richtig ernähren:

Infografik-chefkoch_598

Ab wann werden Kinder eigentlich trocken?

Werbung

Wann werden Babys trocken?
Wann werden Babys trocken?
Jeder, der kleine Kinder hat kennt das Thema:
Wann starte ich bloß mit dem Windel abgewöhnen?
Und irgendwann kommen wir alle in den „Genuss“, unseren Kindern das Trocken werden anzutrainieren.
Ich kann mich noch an diese Zeit sehr gut erinnern und das hat einen Grund:
Die Lernphase hat meine Geduld und die meiner Kinder oft strapaziert.

Alle Kinder werden sauber..

… aber nur wie? Und wann?
Ok, ich gebe euch mal meine Tipps weiter, aber bitte meckert nicht, wenn es bei euch nicht klappt. Jedes Baby ist anders und daher muss es nicht unbedingt auch bei euch funktionieren.

Ich habe das folgendermaßen gemacht:

  • Zu allererst habe ich eine wärmere Jahreszeit gewählt. Frühling/ Sommer sind ideal dafür. Du kannst deine Kids einfach unten ohne rumflitzen lassen und hast weniger Wäsche zu waschen. Außerdem ist die Erkältungsgefahr geringer. Also Bux aus und raus auf die Wiese.
  • Dann habe ich feste Zeiten eingeführt, zu denen ich mit meinen Kindern aufs Klo gegangen bin. Dazu habe ich eine Art Ritual eingeführt und bin immer vor dem Essen auf Toilette gegangen. Und so doof es klingen mag, aber die Kleinen mit aufs Klo zu nehmen, hilft ihnen auch zu verstehen, dass nicht nur sie aufs Klo müssen 😉
  • Um sie nachts trocken zu bekommen, kann ich nur so viel sagen: Es ist empfehlenswert, erst abzuwarten, dass die Kinder tagsüber trocken sind. Dann erst solltet ihr auch nachts antrainieren. Ich bin immer abends, bevor ich ins Bett bin, mit meinen Kindern aufs Klo gegangen. Dazu habe ich sie nicht geweckt, sondern vorsichtig hochgenommen, ins Bad getragen und ihnen leise ins Ohr geflüstert, dass wir jetzt kurz auf Toilette gehen. Sobald sie saßen hab ich leise gesagt: „Jetzt kannst Du, Du sitzt auf dem Klo.“

Mit Geduld und Wechselwäsche

Eine letze Sache muss ich euch noch mit auf den Weg geben: Habt Geduld, Zeit und jede Menge Wechselwäsche parat! Die Zeit des Sauberwerdens kann mal länger und mal weniger lang dauern. Daher seid geduldig und schimpft nicht, wenn eure Kinder mal einpullern.
Die meisten Kinder werden erst mit 4 Jahren wirklich sauber, aber oft kann man auch schon mit 2 Jahren einen Start versuchen.

Und das Sauberwerden zu Forcieren hat auch gezeigt, dass es nicht unbedingt hilfreich ist. Also sprecht ein lautes „Ooooommmmm“, wenn man wieder die Hose nass ist und wechselt einfach kurz die Wäsche 😉

Buchtipp für Eltern! -gesehen bei Amazon
Buchtipp für Eltern! -gesehen bei Amazon

Deine Meinung interessiert mich!

Und zu diesem Thema gibt es wahrlich die unterschiedlichsten Meinungen. Teilst Du mir Deine auch mit?
– Wie hat euer Training geklappt?
– Hast Du Tipps für andere Eltern?
– Töpfchen oder Klo – was fandest Du sinnvoller?
– Wie lange hat das Trockenwerden bei euch gedauert?

Ich freue mich 🙂

Deine Anne