Buchvorstellung: Kinderbuch „Wolkenkratzend“

WolkenkratzendWisst ihr welches das höchste Haus in Berlin ist?
Nein, es ist nicht der Fernsehturm!
Das ist ja auch kein Haus.
Aber was ist denn nun das höchste Haus in Berlin?
Dazu gibt es jetzt ein süßes Kinderbuch!

„Mama, das Haus geht bis in die Wolken!

Der Himmel über Berlin...
Der Himmel über Berlin…
Das ruft mein Kleiner ganz begeistert, als die Wolken die Dachspitze eines Hauses einhüllen.
Abgesehen davon, dass ich ein Haus noch nie gehend gesehen habe, frage ich mich, welches Haus wohl in Berlin am höchsten ist.
„Der Fernsehntoooorm!“, schreit mein Kind begeistert, als ich mir laut diese Frage stelle. Aber das stimmt leider nicht.
Der Fernsehturm ist eben, wie der Namen schon sagt, ein Turm und kein Haus.

Zu der Frage, welches Haus denn nun in Berlin am höchsten ist, fand ich jetzt ein süßes Kinderbuch.
Und das stelle ich euch mal kurz vor:

Schau mal rein ins Büchlein...
Schau mal rein ins Büchlein…

Das Schöne an dem Buch ist, dass hier alle höchsten Häuser Berlins gezeigt und erklärt werden.
Von Baujahr über Bauweise ist für Kinder alles wissenswerte dabei.
Und ich lerne auch etwas dazu. So weiß ich jetzt endlich, welches das höchste Haus in Berlin ist.
Welches das ist? Nun, das verrate ich nicht, aber ich verrate euch, wo ihr es nachlesen könnt:
Es heißt „Wolkenkratzend – Berliner Hochhäuser für Kinder“ und ist ganz frisch im November 2016 im antaeusverlag erschienen.

Kaufen könnt ihr das Buch z.B. bei Amazon:

Einfach Bild anklicken und zu Amazon kommen.
Einfach Bild anklicken und zu Amazon kommen.

Eine nette Wortspielerei wie ich übrigens finde! Ist doch mein angeheirateter Name mit eingebastelt … Wolken_KRATZ_end… 😉 Und ich schwöre, ich habe damit nichts zu tun! 🙂

Viel Spaß beim Lesen!

eure Anne

Die Nacht von Rom – Verlosung!

Werbung
Die Nacht von RomIch hatte euch doch neulich den neuen Thriller von Carlo Bonini vorgestellt.
Bei der Buchpräsentation wollte ich eigentlich für euch ein Buch zur Verlosung signieren lassen.
Das ging aber etwas schief, weil in der Widmung mein Name eingeschrieben wurde.
Aber heute habe ich eine „klitzekleinesupernebensächliche“ Information für euch:

Ich habe noch ein Buch „Die Nacht von Rom“ und verlose es!

Wer über das Buch mehr erfahren möchte, kann die Buchvorstellung hier auf meinem Blog nachlesen.

Wenn Du das Buch also haben möchtest, dann hinterlasse einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag und überzeuge mich, warum gerade Du das Buch bekommen solltest. 😉

Am 10.10.2016 gebe ich dann hier den Gewinner/ die Gewinnerin bekannt!

Also, ran ans Kommentieren und schnell ein Buch abgreifen!

LG Anne 🙂

Und wieder kommt kurz das Rechtliche: Es gibt keine Barauszahlung, das Los entscheidet, Versand nur nach Deutschland, Rechtsansprüche gibt es auch nicht. Die Verlosung mache ich rein privat und der Versand erfolgt auch auf meine Kosten. Danke an den Folio Verlag für die Bereitstellung des Buchs!

Darf ich vorstellen? „Gut, aber tot“

Werbung
Gut, aber totHeute stelle ich euch ein neues, weiteres Buch vor:
Gut, aber tot
Um was es in diesem Buch geht, erfahrt ihr hier auf meinem Blog.
Und gewinnen könnt ihr heute auch ein Exemplar!

„Gut, aber tot“ von Eva Rossmann

Das Buch klingt nach einem spannenden Krimi und das ist es auch. Die Dialoge sind amüsant, das Thema ist aktuell und sehr spannend.
Ich kann euch das Buch nur empfehlen!

Kurz zum Inhalt des Buchs:
Fleisch essen kann gefährlich sein, vegan leben auch.

V.A. – Heißt das Vegane Anarchie? Eine internationale Bewegung radikaler Fleischverweigerer fordert mit ihren Aktionen nicht bloß die „Landsleute“ heraus. „MitTier“ betreibt Gnadenhöfe. Arbeiten sie ausschließlich zum Wohl alter, kranker Tiere? Dass ein Werbe-Guru von geretteten Füchsen angeknabbert wird, soll freilich niemand erfahren. Dann wird ein junger Bauer erschossen. Und eine Berliner Kabarettistin verschwindet spurlos. Im Bekennerschreiben steht: „Die Schweine rächen sich.“ Bei Tiertransporten gibt es keine Kontrollen. Kriegsflüchtlinge aber stehen vor geschlossenen Grenzen. Die Wiener Journalistin Mira Valensky und ihre Freundin Vesna Krainer erfahren Mörderisches über den Umgang mit Menschen und Tieren.

Gewinnen oder Kaufen?

Entweder ihr macht bei meiner Verlosung mit und gewinnt ein Exemplar oder aber ihr kauft es euch.
Zum Mitmachen beim Gewinnspiel müsst ihr nur kurz einen Kommentar unter diesem Beitrag hinterlassen und schwupp seid ihr im Lostopf.
Das Los entscheidet, es gibt keine Barauszahlung und einen Rechtsanspruch gibt es auch nicht. Der Versand erfolgt ausschliesslich innerhalb Deutschlands.
Das Übliche eben 😉

Also macht schnell mit bis zum 3.10. und vielleicht bekommt ihr bald ein Buch nach Hause geschickt.

Für alle anderen, die sich das Buch kaufen möchten, gibt es hier alle Infos und den Link zu Amazon

Erschienen ist das Buch im Folio-Verlag
Es ist gebunden und hat 268 Seiten.
Der Preis liegt bei 22 Euro in Deutschland/Österreich.

ISBN 978-3-85256-698-6
ISBN E-Book 978-3-99037-059-9

Viel Glück beim Gewinnspiel und viel Spaß beim Lesen wünsche ich euch 🙂

Nachtrag vom 4.10.2016

Hallo Alex!
Herzlichen Glückwunsch, die Lottofee hat deinen Namen gezogen! 🙂
Eine Email ist an Dich rausgegangen.

Und alle anderen: Seid bitte nicht traurig! Die nächste Verlosung steht schon in den Startlöchern!
Es lohnt sich also vorbeizuschauen 🙂

Danke an den Folio Verlag für die Bereitstellung des Buchs!

Carlo Bonini hat wieder zugeschlagen!

Die Nacht von Rom
Carlo Bonini hat wieder mal zugeschlagen!
Nein,nicht wortwörtlich gesehen!
Bonini hat einen weiteren Roman geschrieben.
Und auch diesmal ist es ein Thriller, der besser nicht sein könnte: Die Nacht von Rom
Und ich berichte euch heute von meinem Bonini-Erlebnis.

Ein Meet and Greet mit Carlo Bonini

Es ist ein warmer Herbstabend, als ich mich auf dem Weg mache Richtung City. Heute ist ein besonderer Abend.
Erstens komme ich mal wieder raus aus meiner Mutterrolle und schlüpfe zweitens in die Rolle des Besuchers, der heute Carlo Bonini persönlich begegnen darf. Das ist für mich ungefähr so wie Geburtstag und Weihnachten auf einmal. 🙂
Es erwartet mich ein Abend gefüllt mit der Buchpräsentation des neuesten Buchs „Die Nacht von Rom“, gefolgt von der Vorführung des Films zu seinem letzten Buch „Suburra“. Doch fangen wir von vorne an.
Zuerst einmal gestehe ich. Ich gestehe, dass ich noch nie ein Buch von Carlo Bonini gelesen habe.
Also gehe ich völlig vorurteilsfrei und leicht nervös zur Präsentation. Diese findet im legendären Kino „Babylon“ statt. Und ich gestehe ein Zweites: Ich war noch nie im Babylon!
Carlo BoniniDas Kino ist alt, wirkt, als wären die letzten Jahre gezählt. Hinterher verstehe ich nur zu gut, weshalb der Ort der Richtige ist.
Der alte Bau passt perfekt zum Thema und es hätte nicht besser sein können.
In einem kleinen Raum stehen Stühle in mehreren Reihen, vorne ein Tisch mit 2 Mikros und 2 leeren Stühlen.
Nervös setze ich mich in die Sitzreihen und warte gespannt auf den Start der Präsentation. Es geht los. Herein kommt er – Carlo Bonini, setzt sich locker an den kleinen Tisch, schaut in die Runde und lächelt freundlich.
Das Interview und die Buchvorstellung findet in italienisch statt und wird zusammengefasst in deutsch übersetzt.

Bonini und die Story zur Mafia

Bonini und De CataldoIch lausche gespannt dem Interview mit Carlo Bonini und der Zusammenarbeit mit Giancarlo De Cataldo. Dieser ist ein Richter. Bonini selbst ist Journalist. Und so ergab sich über die Freundschaft auch eine Zusammenarbeit, um über die Machenschaften der Mafia zu schreiben. Durch diese Zusammenarbeit und der verschiedenen Blickwinkel und dem unterschiedlichen Wissen, konnten beide ihre Erfahrungen für das Buch zusammentragen und mit einbringen. Das führt auch dazu, dass die Hintergründe besser beleuchtet und erklärt werden für den Leser. Sicher sind alle Figuren frei erfunden, aber trotzdem sind die Handlungen der Clans und Familien in der Tat sehr realistisch beschrieben, erklärt uns Bonini im Interview.

Leinwand frei für Boninis „Suburra“

Auch das Buch Suburra handelt von den Machenschaften der Clans und Familien in Italien. Die Auswirkungen und deren Folgen falscher Kontakte zum falschen Zeitpunkt werden in diesem Film deutlich klargemacht. Anfangs bin ich noch leicht irritiert vom Hin- und Herspringen der einzelnen Stories. Aber nach einer kurzen Weile wird mir klar, wie dicht verwoben diese ganzen politischen Handlungen mit der Mafia sind.
Das erste Mal erlebe ich, fast realistisch dargestellt, wie krass diese mafiösen Geschäfte verlaufen können. Und ich werde neugierig, wie es weitergeht. Der Film ist in italienisch mit Untertitel, was mir unendlich viel Konzentration abverlangt, um Bild und Text zeitgleich aufnehmen zu können. Aber nach einer Weile bin ich gefangen. Gefangen in der Story, fiebere mit, verzweifle mit. Es wirkt so realistisch! Wahnsinn!
Der Film ist zu Ende. Ich bin es auch. K.o. vom Mitfiebern und Begreifen.

Atemberaubend! Bravo! Sorry!

Draußen sitzt der Autor: Carlo Bonini. Er wirkt entspannt, lächelt, geht nach oben in den Saal und ich hinterher. In meiner Tasche liegt behütet sein Buch „Die Nacht von Rom“. In der anderen Hand halte ich einen Stift, gehe zu ihm hin und bitte um ein Autogramm. Und eigentlich möchte ich ein allgemeines Autogramm, denn das Buch will ich verlosen. Doch im Gespräch und der Frage nach meinem Namen schreibt er mir eine persönliche Widmung rein.
Die Widmung
Ich freue mich!
Ich freue mich, dass ich dabei sein und ihn kennenlernen durfte, eine Widmung in seinem und jetzt meinem Buch habe!!
Und dennoch sage ich sorry! Denn ich habe nun kein Buch zur Verlosung für euch. Aber dafür eine Empfehlung:
Kauft euch das neue Buch „Die Nacht von Rom“! Es ist genauso der Hammer wie „Suburra“!
Spannend, ehrlich, packend, erschreckend, fesselnd!

Mehr Infos zum Buch


Das Buch kostet im Handel 24 Euro und ist jeden Cent wert!
Erschienen ist es im Folio Verlag.
Hier bekommt ihr den ersten Eindruck zur Story:

„Im Schatten des Heiligen Jahrs organisieren sich Roms kriminelle Mächte neu – und haben kein Erbarmen.

Rom brennt, stinkt vom Müll auf den Straßen. Immigrantenheime gehen in Flammen auf, die Stadt versinkt unregierbar im Chaos. Anstifter im Hintergrund ist Sebastiano, ein smarter junger Mann, zum Bösen erzogen von Samurai, der vom Gefängnis aus die Fäden zieht. Papst Franziskus hat das Heilige Jahr der Barmherzigkeit verkündet. Eine unheilige Allianz von korrupten Politikern, vatikanischen Würdenträgern und Unternehmern setzt alles daran, öffentliche Aufträge an sich zu reißen und den Geldstrom in die eigene Tasche fließen zu lassen. Ein junger Bischof und ein unbestechlicher Politiker stellen sich mutig dem organisierten Verbrechen entgegen.

Dieser Artikel enthält einen Werbelink zu Amazon.

Buchverlosung – „Konsul in Belgrad“

Werbung
VerlosungHeute stelle ich euch ein neues Buch vor und verlose es auch gleich dabei.
Der Titel des Buchs lautet:
„Konsul in Belgrad“ von Bora Ćosić.

Worum geht es bei „Konsul in Belgrad“?

Bora Ćosićs Buch Konsul in Belgrad erzählt von seinem eigenen Leben in der Zeit um 1937, als er mit seinen Eltern nach Belgrad zieht. Er schreibt über den Nationalismus der Menschen, die dort leben und vom Verlassen Belgrads Anfang der 1990er Jahre. Sein neuestes Buch ist am 30. August 2016 im FOLIO Verlag erschienen und kostet 22 Euro.

Hier ein Auszug des Buchrückens:
„Ganz im Einklang mit seiner selbst gewählten Rolle als Konsul blickt der Autor mit der Distanz eines Fremden abgeklärt und sprachlich virtuos auf Kindheit, Jugend, Erwachsenenleben zurück. Er erzählt von der deutschen Besatzung, dem Sozialismus unter Tito, vom Leben als Bohemien inmitten eines faszinierenden intellektuellen Biotops, mit Akteuren wie Ivo Andric, Georges Perec, Danilo Kiš, Bogdan Bogdanović und anderen, bis herauf in die Neunzigerjahre, als der „Konsul“ „demissioniert“.“

Es ist „…Eine virtuose Chronik mit melancholisch-ironischem Blick auf ein halbes Jahrhundert südosteuropäischer Geschichte„.

Wer ist eigentlich Bora Ćosić?

Bora Ćosić ist 1932 in Zagreb geboren und lebt seit 1992 in Istrien und in Berlin.
Er erhielt zahlreiche Preise, wie z.B. den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung 2002.

Hier findet ihr weitere Bücher von Bora Ćosić:

VERLOSUNG!!!

Ich verschenke heute das neu erschienene Buch Konsul in Belgrad!
Hinterlasst einfach einen Kommentar, weshalb ihr das Buch gerne haben möchtet und schwupp seid ihr im Lostopf 🙂
Am Donnerstag, den 15.09.2016 gebe ich dann den Gewinner/die Gewinnerin bekannt!

Wie immer gilt auch hier die Regelung: Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Barauszahlung gibt es ebenfalls nicht. Die Verlosung erfolgt rein von mir privat! Der Versand erfolgt ausschliesslich innerhalb Deutschlands.Vielen Dank an den Folio Verlag für das Buch, welches ich freiwillig verlose. Dieser Artikel enthält einen Werbelink zu Amazon.

Kletties für den ergobag

Werbung
Mach Dir deinen Klettie!Vor einiger Zeit haben wir ja einen Schulranzen für meinen Sohn gekauft:
Den ergobag Cubo
Und jetzt habe ich mir für den bevorstehenden Schulstart noch etwas einfallen lassen,
was in die Schultüte passt und den Schulranzen noch schöner macht. 😉

Eigene Kletties sind einfach toll!

Dein KlettieWir hatten uns ja vor einiger Zeit den ergobag Cubo gekauft.
Die Kletties dazu sind super schön.
Auf dem Schulranzen meines Sohnes dürfen nur Autos und Motorräder. Aber Lego mag er eben auch.
Und das war auch genau das Problem bei der Auswahl des Schulranzens.
Er hätte so gern alles davon auf der Tasche gehabt. Geht aber nunmal nicht. Geht nicht? Na klar geht das!

ergobag bietet nämlich auch selbstgemachte Kletties an.

Das bedeutet, dass ihr euch selbst ein Motiv aussucht, es schnell und einfach hochladet und schwupps sind einige Tage später die Kletties in der Post!

Hurra, die Kletties sind da!

Ein Schulranzen mit eigenen KlettiesDie Bestellung der Kletties ist total einfach. Ihr sucht euch einfach 4 verschiedene Bilder aus, die ihr verwenden möchtet. Das sollten nach Möglichkeit eigene Bilder sein, damit ihr das Urheberrecht nicht verletzt.
Dann ladet ihr sie einzeln hoch, bearbeitet diese und schon ist die Bestellung fertig.
Heute kam der Postbote mit einem großen Umschlag. So schnell hatte ich mit der Lieferung nicht gerechnet, denn die Kletties habe ich vor 5 Tagen erst bestellt!
Jetzt haben wir zwar schon die Schultüte fertig gefüllt, aber die neuen Kletties müssen unbedingt noch mit dazu.

Ab sofort hat mein kleiner Mann einen Schulranzen mit Kletties von Flitzerautos, tollen Erinnerungen und seinem gebauten Lego. 🙂
Gestalten kann er sich die Schultasche damit jetzt wie er es mag.
Und falls einer seiner Mitschüler den gleichen Schulranzen hat, kann meiner seinen sogar noch besser wiederfinden und sagen: Das hier ist meiner, denn hier ist ein Klettie mit mir drauf. 😉

Bestellen könnt ihr die Kletties übrigens direkt auf der Seite bei Ergobag:
Kletties selbst gestalten

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Kletties gestalten.
Eure Kids lieben euch bestimmt dafür, wenn das Lieblings-Kuscheltier als Klettie mit in der Schule ist. 😉
Liebe Grüße, eure Anne

Ein Freundebuch zum Selberbasteln

Unser neues FreundebuchFreundebücher gibt es in Hülle und Fülle. Meist sind sie so kunterbunt, dass man gar nicht weiß, wo man was eintragen soll.
Oder sie haben zu wenig Platz, um noch was zu malen, kleben oder zu schreiben. Aber jetzt habe ich auf der Suche nach einem passenden Freundebuch etwas zum Selbermachen entdeckt!

Ein Freundebuch zum Selbstgestalten

Unser Freundebuch ist wieder mal verloren gegangen. Und somit sind alle Erinnerungen aus der Kitazeit für mein Kind weg. Also saßen neulich Junior und ich gemeinsam auf dem Sofa und suchten nach einem neuen Buch. Doch leider gefiel uns keins wirklich.
Das eine zu bunt, das andere zu langweilig, das nächste zu teuer usw.

Doch dann fand ich ein Freundschaftsbuch zum Selberbasteln.
Und kostenlos. Wie toll ist das denn bitte!?!
Schaut mal hier:

Freundebuch zum Selbstmachen

Wie bastel ich mir ein Freundebuch?

Ich gebe zu, dass mein Junior nicht auf Basteln steht, aber ich dafür umso mehr. Also hatte ich gleich die zündende Idee, wie man das umsetzen kann.

Bis unser Buch komplett fertig ist, möchte ich euch aber vorab schon die Anleitung verraten:

Alles was ihr dazu benötigt sind die Vorlagen von der Webseite, die ihr euch einfach farbig ausdruckt.
Dann benötigt ihr ein DIN A5- Heft oder Buch, Klebestift, Schere, Stift und evtl. Klebefilm.

Vorbereitung für das Freundschaftsbuch

Los geht´s!

Zuerst druckt ihr euch eure Vorlagen in der gewünschten Farbe aus und schneidet diese auf A5 zu.
Das erste Doppelblatt habe ich zerschnitten und als Cover und Rückseite auf das Heft geklebt. Die anderen Seiten schneidet ihr ebenfalls einfach auf das Maß eures Büchleins zu und klebt es so ein wie ihr wollt. Ihr könnt zum Beispiel eine Doppelseite danach noch frei lassen, damit die Kids dort noch etwas einkleben oder malen können.

Das Schöne daran ist, dass ihr selbst entscheiden könnt, wie euer Freundebuch wird. Mit ein paar extra Stickern oder Fotos könnt ihr das Freundebuch so richtig aufmotzen und bunt gestalten.
Jetzt wird gebastelt!

Auch, wenn Jungs nicht so gern basteln, konnte ich meinen dann doch noch überreden mitzumachen. Wir haben uns den Job geteilt: Ich habe geschnitten und geklebt und mein Kleiner kramt gerade noch ein paar Sticker raus, die er dann fleißig im Buch verteilen möchte.

Ich wünsche euch super viel Spaß damit und klebe jetzt mal weiter 😉

eure Anne

Das doofe Knäckebrot oder die Idee mit dem Frühstücksbrett

Gravio FrühstücksbrettchenKennt ihr das von eurer Kindheit noch?
Frühstücksbrettchen?
Ich hatte sowas als Kind und fand das total klasse!
Und neulich hatte ich so ein Erlebnis zuhause, welches ich euch nicht vorenthalten möchte… 🙂

„Mama, mein Brot ist kaputt!“

Wir essen abends total gerne Knäckebrot. Davon bekommen meine Kids nie genug. Es knuspert so schön, gesund isses auch noch und Mama hat hinterher auch schön was zu tun, um die Krümel überall aufzusammeln. Aber letzteres machen wir Mütter ja immer dann gern, wenn die Kinder gut essen und glücklich sind. 😉
IMG_9404Wir sitzen also neulich abends wieder so gemütlich beim Abendbrot zusammen.
Sohnemann möchte sich sein Knäckebrot
mit Butter beschmieren. Er legt also seine Scheibe Knäckebrot auf den Teller, Butter drauf und „krack“ ist die Scheibe zerbrochen.

Ich brauche nicht zu erwähnen, dass ab diesem Moment mein Kind ne gefühlte Stunde benötigte, um sich wieder zu entspannen…
Und die zerbrochenen Knäcke-Scheiben durfte wer essen? Na logo! Mama! Denn zerbrochene Scheiben Knäckebrot schmecken ja auch gaaanz anders als ganze Scheiben. Diese Theorie verfolgen zumindest meine Kinder.
Ich gab ihm dann ein altes Schneidebrett und fortan war er zufrieden, weil nichts mehr zerbrach. Uffz! 😉

Früher hatten wir alle Bretter aufm Tisch!

Gravuren bei GravioDer Abend war also gerettet, der Boden sah aus wie ein Krümelmeer und die Kinder mampften fröhlich ihr Essen weiter.
Dabei fiel mir ein, dass ich als Kind früher zum Abendessen immer so ein Holzbrettchen hatte. Das war einfach üblich so. Die Brettchen hingen lustig nebeneinander an einem Aufsteller.
Aber warum sind die eigentlich vom Esstisch verschwunden? Die waren doch eigentlich ganz praktisch.
Man konnte fast alles darauf schneiden und schmieren. Und wenn sie alt und kaputt waren wurden sie zum Verbrennen im Kamin verurteilt und wärmten noch kurz. Oder sie wurden zum Basteln verbaut. Alles in Allem hatten diese Brettchen eigentlich ein langes und sinnvolles Leben.

Gibt es noch die guten alten Brettchen?

BrettchenAlso hab ich mal nachgeforscht, ob es noch solche Brettchen zu kaufen gibt. Im Laden habe ich nur noch die aus Plastik gesehen, aber die wollte ich nicht haben. Die kann man zwar in die Spülmaschine packen, aber sie sind einfach so flach, dass meine Kinder damit nicht zurechtkommen. Außerdem ist Holz einfach viel schöner!
Und bei meiner Internetsuche habe ich doch tatsächlich eine Seite gefunden, auf der man diese Frühstücksbrettchen sogar gravieren lassen kann!
Der Online-Shop heißt Gravio.de und bietet 4 verschiedene Brett-Formen an. Alle können graviert werden!
Und da mein Sohn ja bald zur Schule kommt, habe ich auch schon ein erstes Geschenk für ihn! So ein Brett in der Schultüte hatte ich auch noch nie verschenkt. 😀
Ich bin sicher, dass das Geheule abends endlich weniger wird, weil alles Brot, Knäcke und Co heil bleibt. Es sei denn, die Butter ist zu hart… Aber das ist eine andere Geschichte. 😉

Hurra, ich bekomme ein Schulkind!

Werbung
ergobagMein jüngster Spross kommt dieses Jahr in die Schule. Ich glaube, ich bin aufgeregter als er. 🙂 Zumindest bin ich dieses Mal pünktlicher mit der Suche nach dem richtigen Schulranzen dran. Den haben wir gestern bekommen.

Die Suche nach dem richtigen Schulranzen

Es ist so wahnsinnig schwer den richtigen Schulranzen zu finden. Mal ist der eine zu schwer, dann hat der andere nicht genug Fächer und der nächste hat kaum Reflektoren, um gesehen zu werden. Na klar ist da noch die „Bauweise“ des eigenen Kindes, denn das muss schliesslich auch beachtet werden. So kann ein kleines, feines Kind keinen schweren und breiten Schulranzen mit über 2kg Leergewicht tragen. Also muss nicht nur nach den eigenen, persönlichen Wünschen geschaut werden, sondern auch, ob die gewünschte Tasche überhaupt zum Kind passt.
Nachdem wir nun gefühlte 100 Modelle verschiedenster Hersteller auf- und wieder runter probiert haben, haben wir ENDLICH einen gefunden, der die Schultaschen-Wünsche mit dem Körperbau vereint.
Wir haben uns für einen ergobag Cubo entschieden. Und warum? Das verrate ich heute heute. 🙂

Ergobag drunter und drüBär

Warum wir den ergobag cubo genommen haben…

Die Schultaschen von ergobag fand ich schon immer toll! Und meine große Tochter ist ein leidenschaftlicher satch-Träger. Das sind die großen Schulrucksäcke von ergobag. Der ergobag cubo ist ein Schulranzen für Erstklässler. Er kann am Rückenteil auf die Körpergröße angepasst werden. Aber was ist absolut klasse finde: Er ist federleicht! Im Vergleich zu anderen Schulranzen war der cubo mit seinen knapp 1.100 Gramm mit Abstand der Leichteste! Die Kids heute müssen so viel Krempel hin und her tragen, dass das Gewicht aus meiner Sicht beachtet werden sollte. Aber eigentlich spielt das Leergewicht bei einem Ranzen keine große Rolle, wenn der Großteil des Gewichts auf den stabilen Beckenbereich verlagert werden kann.

Funktion, Volumen und weitere Details

Das VolumenAuch das Volumen ist wichtig! Mit seinen 19 Liter Volumen ist er zwar 1l kleiner als der normale ergobag pack, dafür aber ist der Cubo ein fester Schulranzen. Und das finde ich für meinen Junior besonders wichtig! Der Schulranzen muss für mich übersichtlich gegliedert sein.
Die Schulhefte sollten halbwegs knitterfrei transportiert werden können. Und bei Jungs ist das ja generell so eine Sache mit der Ordnung. 😉
Daher finde ich eine Schultasche mit einem übersichtlichen Ordnungssystem am Sinnvollsten.

VerschlussDie Mappe lässt sich leicht öffnen, indem man einfach den Ring nach unten zieht und schwupp – die Tasche ist offen. Sobald der Deckel nach unten geht, schnappt die Lasche automatisch wieder ein und alles ist verschlossen.

HauptfachEs gibt ein großes Hauptfach, welches unterteilt ist für Bücher, Hefte und Kleinkram.
Eine Unterteilung ist mit Klettverschluss befestigt und kann, je nach Wunsch und Bedarf, auch entfernt werden. Es gibt auch so genannte Hefteboxen für ergobag-Taschen. Diese passen hier auch super rein. Aber da der Cubo eine feste Bauweise hat, verzichten wir vorerst darauf. Wer es dennoch braucht, kann es hier finden: ergobag Zubehör-Shop

Front Ein weiteres Fach gibt es vorne an der Schultasche. Hier kommen Brotdose und Trinkflasche hinein. Der Reißverschluss ist ein 2-Wege- Reißverschluss. So kann in beide Richtungen geöffnet und wieder verschlossen werden. Was ich schön finde ist, dass die Trinkflasche eine Halterung im Brotdosenfach hat. So kann nichts durcheinander purzeln. 😉 Und keine Sorge, falls mal was ausläuft: Das Material ist wasserabweisend.

Oberhalb des Schulranzens gibt es auch noch ein schönes Fach.
Oben
Hier können das Schulranzen-Regencape oder andere kleine Dinge verstaut werden. Auch Schlüssel oder Geldbeutel finden hier bestimmt gut darin platz. Ich bin sicher, dass auch dieses Fach genügend genutzt wird.

seitlichUnd die letzten zwei Fächer befinden sich seitlich. Mein Sohn findet, dass sind die richtigen Fächer, um geheime Sachen zu verstecken. Na dann weiß ich ja schon Bescheid, was ich hier vorfinden werde. 😀

Die Menge an Fächern ist, finde ich, absolut ausreichend. Wenn es zuviel wird, besteht nur die Gefahr, dass der Schulranzen vollgemüllt wird. Daher ist meine Devise: Weniger ist bei Schulstartern mehr. Im ergobag Satch – Bereich sieht das später völlig anders aus. Aber da sind die Kids auch älter und entscheiden meist selbst, was mitgenommen wird und was nicht. Bis dahin ist eine klare Übersicht meines Erachtens sinnvoller.

Je mehr Fächer vorhanden sind, desto unübersichtlicher wird es. Aber das hängt wirklich von Kind zu Kind und von der eigenen Einstellung ab.

Sicherheit und Umweltschutz

SicherheitEin großes Plus geht an das Thema Sicherheit und Umweltschutz. Es gibt für die ergobag-Schulranzen so genannte Sicherheits-Sets. Diese bestehen aus 3 mit Reißverschluss versehenen floureszierende Flächen, die vorne und seitlich angebracht werden. Die Kletties halten hier auch. So wird mein kleiner Junior auf seinem Schulweg auf jeden Fall gut zu sehen sein.
Und ein zweiter Punkt, den ich klasse finde, ist der Umweltschutz. ergobag verwendet für die Herstellung der Schulranzen recycelte PET-Flaschen! Das finde ich super und sollte an dieser Stelle mal erwähnt werden.

Mein Fazit und die Eckdaten

zubehörDer ergobag ist toll für Kinder, die den Überblick in ihrer Mappe behalten wollen, ein leichtes Gewicht brauchen und gut gesehen werden möchten.
Für uns ist der ergobag ganz klar DER Favorit und wartet nun darauf benutzt zu werden!
Mein Junior jedenfalls trägt ihn schon täglich mit voller Stolz durch die Wohnung und kann es kaum erwarten damit in die Schule zu gehen. 😀

Hier findest Du nochmal alle Eckdaten zu unserem Modell „Drunter und DrüBär“

  • Farbe: Schwarz, Grau, Grün
  • Größe: 25 x 20 x 40 cm (B/T/H)
  • Gewicht: 1.100 Gramm
  • Volumen: 19 Liter
  • Set besteht aus: Schulranzen, gefüllter Federtasche, Schlampermäppchen, Turnbeutel

Schulranzen-Set

Viel Spaß bei eurer Schultaschen-Wahl wünscht euch eure Anne 🙂

Englisch lernen ist kinderleicht

Ab der 3. Klasse wird für gewöhnlich in der Grundschule die 2. Fremdsprache eingeführt. Meist ist das Englisch. Und für alle, die dafür noch zusätzliche Förderung benötigen oder einfach Spaß an der Sprache Englisch haben, habe ich heute einen Buchtipp im Gepäck!

Arabooks

Englisch lernen für Kinder

Neulich wurde mir ein Buch in die Hand gedrückt. Ein Englisch- Lernbuch für Kinder. „Gibt es doch schon hundertfach“, dachte ich mir. Aber ich nahm es mir dennoch zur Hand und schmökerte darin herum.
Das Buch „Fredy and his Friends“ ist ein wunderschönes Lernbuch für Kinder! in dem Buch sind Geschichten, Lieder und niedliche Aufgaben enthalten. Zwischendrin gibt es Vokabelseiten, um die gelernten Wörter wiederholen zu können.
Alle Geschichten sind jeweils in deutsch und in englisch verfasst.
So kann die Geschichte zuerst in deutsch und dann in englisch gelesen oder vorgelesen werden. Je nachdem wie man es gerne mag.
Die Bilder sind alle liebevoll gestaltet und das Buch ist nicht zu überladen an Infos.
Insgesamt gibt es drei Bücher aus dieser Serie.

Mein Fazit:
Das Buch sollte meiner Meinung nach jeder zuhause haben. Sei es zum Üben und Festigen des Lernstoffs oder einfach so zum Spaß an der Sprache Englisch.

Sehr zu empfehlen!

Das Buch kostet Euro 12,90.

Gewinne ein „Fredy and his Friends“

Ich verlose ein Buch unter allen Kommentaren hier im Beitrag!
Schreibe einfach in das Kommentarfeld, warum Du das Buch haben möchtest und mit ein wenig Glück bekommst Du eins von mir geschenkt!
Der Gewinner/die Gewinnerin wird am 26.05.2016 bekannt gegeben!

Ich wünsche euch viel Glück! 🙂

Und für alle, die es sich so kaufen möchten, gibt es hier den Link: Bestellseite